Lesedauer: 2 Minuten

Funkt ein spanischer Topklub dem Deutschen Fußball Bund bei Hansi Flick dazwischen? Der FC Barcelona nahm bereits Kontakt zum Beraterkreis des Trainers auf.

Anzeige

Die Interessenten für Hansi Flick stehen Schlange!

Nach SPORT1-Informationen hat sich vor wenigen Tagen der FC Barcelona nach dem Erfolgstrainer des FC Bayern erkundigt, der zum Saisonende seinen Vertrag aufgelöst hat und ablösefrei zu haben sein wird. Zuerst hatte ESPN davon berichtet. 

Anzeige

Allerdings soll Flick nicht persönlich kontaktiert worden sein. Vielmehr nahm ein Vermittler der Katalanen Kontakt zum Beraterkreis von Flick auf, um abzuwägen, ob er zur Verfügung stünde, wenn sich Barcelona von Trainer Ronald Koeman trennen sollte. Denn der Niederländer steht beim Messi-Klub in der Kritik. (BERICHT: Barca stolpert erneut im Titelrennen)

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Ausgerechnet Barcelona! In der vergangenen Saison räumten die Flick-Bayern den FC Barcelona im Champions-League-Viertelfinale mit 8:2 aus dem Weg. Barca-Keeper Marc-André ter Stegen sagte dazu im SPORT1-Interview: "Das 2:8 gegen den FC Bayern hat uns wehgetan und in unserer Ehre gekränkt. Das möchte ich gar nicht abstreiten. Wir konnten den FC Bayern in unserer Verfassung zu der Zeit einfach nicht aufhalten. So ehrlich muss ich sein."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / EM 2021
    1
    Fussball / EM 2021
    Einzelkritik: Note 1 für DFB-Star
  • Fussball / EM
    2
    Fussball / EM
    Stimmen: "Da kocht der Kessel!"
  • Fussball / EM 2021
    3
    Fussball / EM 2021
    Gosens wird von Fans gefeiert
  • Transfermarkt
    4
    Transfermarkt
    Barca verpflichtet Oranje-Star
  • Fussball / DFB-Team
    5
    Fussball / DFB-Team
    Löw bangt: DFB-Trio angeschlagen

Flick liegt unterschriftsreifer DFB-Vertrag vor

SPORT1 weiß: Zum FC Barcelona wird Flick nicht wechseln!

Der Noch-Bayern-Trainer bleibt der Top-Favorit auf den Posten des Bundestrainers und hat einen unterschriftsreifen Vertrag bis 2024 vorliegen. Noch zögert er allerdings mit einer Unterschrift, sagte aber zuletzt vielsagend, dass er wisse, was ihn beim DFB "erwarten wird".

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bayerns Präsident Herbert Hainer hatte zuletzt klar gestellt, dass man Flick den Gang zum DFB nicht verwehren werde. Vorstands-Chef Karl-Heinz Rummenigge forderte den Verband zuletzt auf, den Bayern-Coach schnellstmöglich zu verpflichten

Derzeit ist Flick mit den Bayern im Quarantäne-Trainingslager in Grassau. Am Freitag wird er vor dem Auswärtsspiel beim SC Freiburg auf einer Pressekonferenz sprechen.