Lesedauer: 2 Minuten

Thomas Müller ist ein leidenschaftlicher Kickbase-Spieler. Seine eigenen Leistungen bringen ihn beim Online-Fußballmanager allerdings nicht weiter - im Gegenteil.

Anzeige

Dass Thomas Müller ein leidenschaftlicher Kickbase-Spieler ist, wurde schon öfter deutlich.

Vor einigen Monaten entschuldigte sich der Mittelfeldspieler des FC Bayern München bei Max Kruse, weil er ihn nicht aufgestellt hatte. Der Online-Fußballmanager bewertet die Bundesliga-Profis nach ihrer Leistung an den einzelnen Spieltagen und verteilt dementsprechend Punkte. Jeder User kann elf Spieler aufstellen und so Punkte sammeln. (Service: Ergebnisse der Bundesliga)

Anzeige

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

In seinem aktuellen Newsletter gibt Müller seiner Fangemeinde Tipps, wie man in Kickbase erfolgreicher wird. "Ein persönlicher Tipp für alle, die auch gerne spielen: Gerade zu Saisonbeginn sehr variabel auf die Situationen reagieren und lieber den einen oder anderen Transfer mehr machen. Und nicht um jeden Preis an einer Mannschaft oder an einem Spieler festhalten", lautete beispielsweise ein Ratschlag des Triple-Siegers.

Müller musste Kimmich verkaufen

Er selbst habe sich in seiner Mannschaft schweren Herzens von Teamkollege Joshua Kimmich trennen müssen, nachdem dieser sich im Bundesliga-Spiel gegen den BVB am Knie verletzt hatte. Neben Kimmich seien auch zwei Dortmunder die besten Punktesammler in Müllers Team gewesen: Jadon Sancho und Erling Haaland.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Premier League
    1
    Fussball / Premier League
    Alissons Tor verzückt England
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Zorc mit Ansage bei Haaland
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Klose verlässt den FC Bayern!
  • Fussball / 3. Liga
    4
    Fussball / 3. Liga
    "Spacko": Mölders beleidigt Bayern
  • Int. Fussball / La Liga
    5
    Int. Fussball / La Liga
    Atlético furios! Real-Chance minimal

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Auch eine Anekdote zu seinem eigenen virtuellen Ich hat Müller parat. "Das Tippspiel führt mich selbst als Spieler mit den zweitmeisten Punkten in der Liga, hinter Robert Lewangoalski", schreibt er und führt dann aus, weshalb ihn das nicht erfreut. "Aber selbst konnte ich mich leider nicht kaufen, da Mats (Hummels) schneller zugeschlagen hat", ärgerte sich der 31-Jährige.

Was das für ihn bedeutet? "Somit, jedes Mal, wenn ich Punkte auf dem Platz mach, geht das aufs Konto vom Mats – schon ein bisschen ärgerlich."