Lesedauer: 3 Minuten

München - Wo liegt die Zukunft von Jérôme Boateng? Der Star muss den FC Bayern verlassen. SPORT1 erklärt den Stand bei Boateng und nennt Interessenten.

Anzeige

Wohin zieht es Jérôme Boateng im Sommer? 

Fest steht: Der Verteidiger muss den FC Bayern nach zehn Jahren verlassen. Der Vertrag mit dem Weltmeister von 2014 wird nicht verlängert, stattdessen will der Rekordmeister einen Umbruch in der Defensive einleiten. Die Bayern hatten bereits Mitte Februar Dayot Upamecano vom Ligakonkurrenten RB Leipzig verpflichtet.

Anzeige

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Mit seinen 32 Jahren passt Boateng nicht mehr ins Profil der Klub-Bosse. 

Wartet der Boateng-Berater die EM ab?

Dabei entwickelte sich der Innenverteidiger unter Coach Hansi Flick in den vergangenen beiden Spielzeiten wieder zur absoluten Stammkraft und fand zurück zur Topverfassung. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / EM 2021
    1
    Fussball / EM 2021
    Löw kündigt offensiv Änderung an
  • Leichtathletik
    2
    Leichtathletik
    Schäfers Impf-Drama spitzt sich zu
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Ramos' Zukunft: Bayern als Option?
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Reifen-Zoff: Heizdecken das Problem?
  • US-Sport / NBA
    5
    US-Sport / NBA
    Nowitzki nimmt Job bei den Mavs an

Auch deshalb störte Trainer Hansi Flick die Kommunikation um die Nicht-Verlängerung Boatengs - Sportvorstand Hasan Salihamidzic verkündete vor dem Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Paris das Aus - gewaltig. 

Für Boateng stehen nun alle Türen offen. Nach SPORT1-Informationen ist aber nicht mit einer schnellen Entscheidung zu rechnen. Das verrät SPORT1-Chefreporter Florian Plettenberg in der neuen Folge des SPORT1 Podcasts "Meine Bayern-Woche" (ab Freitag überall wo es Podcasts gibt).

Der SPORT1-Bayern-Podcast mit Jana Wosnitza und SPORT1 Chefreporter Florian Plettenberg
Der SPORT1-Bayern-Podcast mit Jana Wosnitza und SPORT1 Chefreporter Florian Plettenberg © SPORT1-Grafik: Imago/SPORT1

Berater Damir Smoljan könnte sogar die EM abwarten. Denn: Es dürfen drei Spieler mehr als bisher beim Turnier in die Kader berufen werden

Boateng könnte davon profitieren und erstmals seit Oktober 2018 ins DFB-Team zurückkehren und sich bei weiteren Teams in den Fokus spielen.

Boateng: Interessenten aus England und Italien

SPORT1 weiß: Interessenten aus England und Italien stehen bei dem Verteidiger längst bereit. Einer der Vereine soll Tottenham sein. (Wijnaldum-Berater mit überraschender Ansage an Bayern)

Zudem sind Klubs aus der US-amerikanischen MLS eine Option für den Defensivmann. In der Vergangenheit hatte Boateng bereits mit einem Wechsel in die USA geliebäugelt.

Welchen Bayern-Star Chefscout Marco Neppe seinem Mentor Michael Reschke vor der Nase weggeschnappt hat, weil ihn der frühere Bayern-Direktor nach Stuttgart holen wollte und was der Berater von Marc Roca exklusiv verrät, erfahrt ihr in der neuen Folge von "Meine Bayern-Woche". Die darf kein Bayern-Fan verpassen!

SPORT1 Chefreporter Florian Plettenberg spricht mit SPORT1 Moderatorin Jana Wosnitza in Folge acht wie immer über die Themen und News der Woche beim FC Bayern und der deutschen Nationalmannschaft. Ab sofort immer freitags: "Plettigoal" erklärt im Kader-Spezial, was die neuesten Personalplanungen der Münchner sind. Michael Reschke verrät, wie Bayerns Transfer-Auge Marco Neppe tickt. Marc-André ter Stegen meldet sich exklusiv aus Barcelona und spricht über den Wechsel von Julian Nagelsmann, den Bald-Bundestrainer Hansi Flick und er kritisiert Uli Hoeneß für seine Attacke 2019. Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" ist auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar.