Lesedauer: 2 Minuten

Lothar Matthäus hat eine klare Tendenz in Sachen Zukunft von Hansi Flick. Er sieht den Trainer beim DFB als Nachfolger von Löw - auch Völler äußert sich.

Anzeige

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus erwartet nach der Abschiedsankündigung von Trainer Hansi Flick beim FC Bayern München eine schnelle Einigung mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB). (Die Reaktionen zum Flick-Beben)

"Ich bin sicher, dass da ein Kontakt besteht. Alleine aus den gemeinsamen vergangenen Zeiten. Mir kann keiner erzählen, dass die in den letzten fünf, sechs, sieben Wochen nicht mehr telefoniert haben", sagte Matthäus bei Sky

Anzeige

Flick hatte nach dem 3:2 (3:1) beim VfL Wolfsburg am Samstag verkündet, den Verein um eine Vertragsauflösung zum Saisonende gebeten zu haben.

"Jetzt werden die Gespräche ernsthaft werden", sagte Matthäus: "Das muss für den DFB jetzt aktuell sein." (Tabelle der Bundesliga)

Der CHECK24 Doppelpass mit Armin Veh und Urs Meier am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / DFB-Team
    1
    Fussball / DFB-Team
    VfB-Star eingebürgert - Option für DFB
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Raúl wohl Kandidat bei der Eintracht
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    TV-Hammer zum CL-Finale
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Das ist der Stand bei Boateng
  • Fussball / DFB-Team
    5
    Fussball / DFB-Team
    Ter Stegen: So denke ich über Neuer

Flick vom FC Bayern zum DFB?

Beim DFB wird das Bundestraineramt nach der EM im Sommer vakant: Joachim Löw macht nach 15 Jahren Schluss.

"Für mich ist es ganz klar gewesen, vor Wochen schon, dass Flick aufhört und ein Angebot vom DFB bekommen wird", sagte Matthäus und ergänzte: "Tendenz: Er wird Nachfolger von Joachim Löw."

Flick selbst betonte, er habe mit DFB-Direktor Oliver Bierhoff diesbezüglich noch kein Gespräch geführt.

Der 56-Jährige war beim WM-Triumph 2014 in Brasilien Löws Assistent gewesen, anschließend wurde er bis 2017 DFB-Sportdirektor.

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Völler geht von DFB-Engagement von Flick aus

Auch Rudi Völler, Geschäftsführer Sport von Bayer Leverkusen, sprach nach dem Sieg der Werkself gegen den 1. FC Köln über Hansi Flick.  "Der Zeitpunkt heute war sicherlich ein bisschen überraschend, es nicht nach der Saison vielleicht in einem Gespräch zu klären. Aber das ist seine persönliche Sache", erklärte er bei Sky.

Der 61-Jährige sieht die wahrscheinliche Zukunft des Bayern-Trainer beim DFB: "Wer jetzt nach so einer Aktion heute von Hansi Flick denkt, dass er es (Bundestrainer, Anm. d. Red.) jetzt nicht wird, das ist natürlich eine sehr mutige Entscheidung, sagt mein Bauchgefühl."

----------------------------------------

mit Sportinformationsdienst (SID)