Lesedauer: 2 Minuten

Leipzig - Die Gerüchte eines Wechsels von Trainer Julian Nagelsmann zum FC Bayern halten sich hartnäckig. Jetzt äußert sich RB-Sportdirektor Markus Krösche zu dieser Thematik.

Anzeige

Markus Krösche hat sich erneut entspannt über die Zukunft von Trainer Julian Nagelsmann geäußert.

"Julian ist bei uns, hat einen langfristigen Vertrag, fühlt sich wohl hier. Er konzentriert sich voll auf Leipzig. Es gibt keine Ablösesummen oder Preisschilder", sagte der Sportdirektor von RB Leipzig bei DAZN zu den Gerüchten über eine Kontaktaufnahme seitens des FC Bayern.

Anzeige

Bereits vor dem direkten Duell gegen die Bayern vor zwei Wochen hatte Krösche betont:

"Grundsätzlich ist es immer so, wenn die Gruppe gute Leistungen bringt, dann rücken auch einzelne in den Fokus. Das ist ganz normal. Aber Julian weiß genau, was er an uns hat. Er hat sehr viel Spaß hier mit den Jungs und mit dem Team zu arbeiten. Er hat ein sehr gutes Trainerteam und ein sehr gutes Umfeld hier im Verein. Von daher fühlt er sich sehr wohl."

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Wirbel um Bayern-Spielerfrauen
  • Int. Fussball / Serie A
    2
    Int. Fussball / Serie A
    Wie das Juve-Imperium einstürzte
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Nübel feiert besondere Premiere
  • Tennis / WTA
    4
    Tennis / WTA
    Sex schuld an positivem Dopingtest?
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Eintracht: Warum Seoane passt

Nagelsmann als Flick-Nachfolger?

Lothar Matthäus hatte Nagelsmann nach dem Viertelfinal-Aus in der Champions League und der anschließenden emotionalen Rede von Bayern-Trainer Hansi Flick als dessen Nachfolger ins Spiel gebracht ("Bayern München hat sich mit Nagelsmann schon ein bisschen unterhalten").

Angesprochen auf diese Aussage von Matthäus stellte Nagelsmann anschließend klar: "Es gab und gibt keine Gespräche. Das gilt auch für meine Berater, denn die sind nicht autark unterwegs. Ich weiß nicht, woher er die Information hat, da muss man den Lothar mal fragen."

Die Wahrheit wird bekanntlich irgendwo in der Mitte liegen - Nagelsmanns Vertrag in Leipzig läuft jedenfalls bis 2023.