Lesedauer: 2 Minuten

Über die Zukunft von Hansi Flick wird zeitnah noch nicht entschieden werden. Ein Gespräch mit einem Bayern-Vorstandsmitglied soll die Fronten klären.

Anzeige

Die Zukunft von Hansi Flick wird sich wohl nicht zeitnah klären!

Denn von den Bayern-Verantwortlichen um Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge, Präsident Herbert Hainer, Sportvorstand Hasan Salihamidzic und Vorstandsmitglied Oliver Kahn ist vorerst kein Treffen mit Flick geplant.

Anzeige

Nach SPORT1-Informationen wurde im Flieger auf dem Rückflug von Paris nach München am Mittwoch auch nicht über Flicks Zukunft gesprochen, obwohl viele der Bosse an Bord waren - und Flick. 

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Spielplan beeinflusst Termin für den Gipfel

Einer der Gründe, warum es unmittelbar nach dem Viertelfinal-Aus in der Champions League noch keinen Zukunftsgipfel geben soll: Der Spielplan.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Transfermarkt
    1
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Haaland-Deal? Kahn legt sich fest
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Bayern will Mega-Talent kaufen
  • Fussball
    3
    Fussball
    Kroos: "Die kannst du vergessen"
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Nach Flick-Streit: Eberl rudert zurück
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Uschi Müller spricht über Torrekord

Binnen einer Woche stehen für die Münchner ab Samstag drei richtungsweisende Spiele in der Bundesliga an: Wolfsburg (A), Leverkusen (H) und Mainz (A).

Nach SPORT1-Informationen will sich Flick vollumfänglich darauf konzentrieren, um die Weichen für die neunte Meisterschaft in Folge zu stellen.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Danach könnte es jedoch zum großen Showdown kommen. Denn die Bayern werden vom 25. April bis 8. Mai spielfrei sein, da sie gegen Kiel bereits aus dem DFB-Pokal ausgeschieden sind.

Aber: Kahn will sich dieser Tage mit Flick besprechen, um herauszufinden, was der Erfolgstrainer will. Dass ihm Flick, der dieses Gespräch führen will, seine finale Entscheidung mitteilt, ist eher unwahrscheinlich. Wohl aber eine Tendenz, und die lautet: Bundestrainer statt FC Bayern!

Flick: "Dazu noch keine Gedanken gemacht"

SPORT1 fragte den Bayern-Trainer nach dem Aus gegen Paris St. Germain: Wird es eine zeitnahe Zukunftsentscheidung von ihm geben?

"Ich habe mir dazu noch keine Gedanken gemacht”, sagte Flick. "Wir schauen jetzt, dass wir es in der Bundesliga zu Ende bringen und die deutsche Meisterschaft holen. Das ist jetzt unser Minimalziel. Mehr können wir diese Saison leider nicht machen."