Lesedauer: 2 Minuten

Max Eberl von Borussia Mönchengladbach erklärt, wie seine Hartnäckigkeit Adi Hütter überzeugt hat - und bestätigt die Ablösesumme.

Anzeige

Max Eberl von Borussia Mönchengladbach hat die Ablösesumme in Höhe von 7,5 Millionen Euro für Trainer Adi Hütter bestätigt.

"Alles korrekt", sagte der Sportdirektor im Sky-Interview zu der kolportierten Summe. Hütter wechselt im Sommer dank einer Ausstiegsklausel von Eintracht Frankfurt zur Borussia.

Anzeige

Der CHECK24 Doppelpass mit Armin Veh und Urs Meier am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Er habe Hütter schon länger auf dem Zettel gehabt, sagte Eberl. "Man muss sich ja vorbereiten auf solche Fälle. Wir haben Adis Weg verfolgt", sagt er. Nach Marco Roses Ankündigung, Gladbach in Richtung Dortmund zu verlassen, habe er erstmals bei Hütter nachgefragt.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball
    1
    Fussball
    DFB-Beben: Die gerechte Strafe
  • Fussball / DFB-Team
    2
    Fussball / DFB-Team
    Neue DFB-Chance für ter Stegen?
  • DFB-Präsident Keller stellt Amt zur Verfügung
    3
    DFB-Präsident Keller stellt Amt zur Verfügung
    DFB-Präsident Keller stellt Amt zur Verfügung
  • Int. Fussball / La Liga
    4
    Int. Fussball / La Liga
    Ramos droht ein leiser Abschied
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Red Bull: Verstappen zählt Kollegen an

"Damals war es für ihn kein Thema, er wollte sich ganz auf Frankfurt konzentrieren. Aber ich habe mein Interesse hinterlegt. Hartnäckigkeit ist schon meine Qualität", sagte Eberl. Bei einem Gespräch in der Länderspielpause hätten sich beide Seiten dann angenähert.

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Hütter wollte vor dem Spiel bei seinem künftigen Klub derweil nicht näher auf seine Beweggründe eingehen. "Es gibt Gründe, es gibt Argumente warum und wieso. Es wird der Zeitpunkt kommen, dann werde ich mich auch dazu äußern", sagte der Österreicher.