Düsseldorf siegt mit drei Toren gegen Osnabrück
Düsseldorf siegt mit drei Toren gegen Osnabrück © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf darf sich weiter Hoffnungen auf die Bundesliga-Rückkehr machen.

Anzeige

Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf darf sich weiter Hoffnungen auf die Bundesliga-Rückkehr machen. Das Team von Trainer Uwe Rösler siegte verdient mit 3:0 (1:0) beim abstiegsbedrohten VfL Osnabrück. Dadurch verkürzten die Rheinländer den Rückstand auf den Hamburger SV auf dem Aufstiegs-Relegationsplatz auf zunächst vier Punkte und kletterten auf Platz sechs.

Kristoffer Peterson (37.) erzielte die Führung für die Gäste. Dawid Kownacki (50.) per Foulelfmeter nach Videobeweis und Marcel Sobottka (67.) erhöhten.

Anzeige

Osnabrück bleibt durch die zwölfte Heimniederlage in Folge mit 26 Punkten auf dem Abstiegs-Relegationsrang. Der Rückstand auf den rettenden 15. Platz beträgt vier Zähler.

Die Fortuna kam an der Bremer Brücke gut in die Partie. Nach einem Fehlpass von VfL-Keeper Phillip Kühn schalteten die Gäste schnell, doch Kühn machte seinen Fehler gegen den freistehenden Kownacki wieder gut (4.).

Bei der nächsten guten Möglichkeit scheiterte Sobottka aus spitzem Winkel am gut reagierenden Kühn (18.). In der Folge fehlten Düsseldorf zunächst die Ideen im Offensivspiel, bis Peterson den Ball ins lange Eck zirkelte.

Nach dem Seitenwechsel blieb Kownacki vom Punkt eiskalt. Sobottka hatte bei einem abgefälschten Schuss Glück, dass sich der Ball hinter Kühn ins Tor senkte.