Eintracht Frankfurt liegt als Tabellenvierter auf Champions-League-Kurs
Eintracht Frankfurt liegt als Tabellenvierter auf Champions-League-Kurs © Imago
Lesedauer: 3 Minuten

In der Bundesliga spitzt sich der Kampf um die Europapokalplätze zu. Im Topspiel kommt es zwischen Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen zu einem direkten Duell.

Anzeige

Das Rennen um die Europapokalplätze in der Bundesliga geht in die heiße Phase.

Am 34. Spieltag stehen gleich zwei brisante direkte Duelle auf dem Programm. Neben der Partie VfL Wolfsburg gegen Borussia Dortmund trifft im Topspiel am Samstagabend der Tabellensechste Bayer 04 Leverkusen auf den Tabellenvierten Eintracht Frankfurt. (Bundesliga: Ergebnisse und Spielplan)

Anzeige

Für die SGE, die in der englischen Woche mit dem 2:0-Sieg gegen den FC Augsburg eine passende Reaktion auf die 0:4-Klatsche in Gladbach zeigte, geht es darum, Platz vier und damit die Qualifikation für die Champions League zu sichern. (Bundesliga: Die Tabelle)

Der CHECK24 Doppelpass mit Roman Weidenfeller und Peter Neururer am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Eintracht Frankfurt mit Horror-Bilanz in Leverkusen

An die jüngeren Gastspiele in der Leverkusener BayArena hat die Mannschaft von Trainer Adi Hütter allerdings nicht die besten Erinnerungen. 0:3, 0:3, 1:4, 1:6, 0:4, 1:4 - so lautet die Frankfurter Schreckensbilanz der vergangenen Jahre. "Wir müssen uns anders präsentieren als die letzten Male", sagte Hütter.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / DFB-Team
    1
    Fussball / DFB-Team
    Rummenigge kritisiert DFB-Zögern
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Eberl geht auf Flick los!
  • Fussball
    3
    Fussball
    Neuer Job für Ballack
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Flick erklärt TV-Alleingang
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Druck auf Verstappen-Kollege wächst

Der Österreicher würde nur allzu gerne die SGE vor seinem Abschied in Richtung Borussia Mönchengladbach mit dem Einzug in die Königsklasse beschenken. "Aber wenn man die eigenen Hausaufgaben nicht macht, bringt es auch nichts, auf die anderen zu schauen", meinte Hütter, dessen Team mit einem Vorsprung von vier Punkten vor Verfolger Dortmund in den Spieltag ging. Mit einem Sieg im direkten Duell wäre die Eintracht von Leverkusen im Endspurt nicht mehr einzuholen.

Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Zeigt Leverkusen Reaktion auf Pleite gegen den FC Bayern?

Im Kampf um die internationalen Plätze erlitt Interimstrainer Hannes Wolf mit der Werkself unter der Woche beim 0:2 beim FC Bayern München einen Dämpfer, da aber auch die Verfolger aus Gladbach und Berlin verloren blieb das Vier-Punkte-Polster konstant.

Das Frankfurt-Spiel sieht Wolf als eine "kleine Zäsur, danach haben wir eine Pause von zwei Wochen. Deswegen wollen wir jetzt im Heimspiel unbedingt etwas holen."

Die voraussichtlichen Aufstellungen von Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt

Leverkusen: Hradecky - Tah, S. Bender, Tapsoba, - Frimpong, Aranguiz, Demirbay, Wendell - Diaby, Schick, Bailey
Frankfurt: Trapp - Ilsanker, Hinteregger, Ndicka - Sow, Hasebe - Durm, Kamada, Younes, Kostic - Silva

Bundesliga im TV: So können Sie Leverkusen - Frankfurt live im TV & Stream verfolgen: 

TV: Sky
Stream: SkyGo

Bundesliga LIVE: Bayer Leverkusen - Eintracht Frankfurt im Liveticker

Liveticker: Bayer Leverkusen gegen Eintracht Frankfurt um 18.30 Uhr auf SPORT1.de und in der SPORT1 App
Konferenz-Liveticker: Bundesliga Liveticker auf SPORT1.de