Kohfeldt sieht Vergleich zur letzten Saison nicht
Kohfeldt sieht Vergleich zur letzten Saison nicht © AFP /SID/THOMAS KIENZLE
Lesedauer: 2 Minuten

Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt hält die aktuelle Situation beim Fußball-Bundesligisten nicht für vergleichbar mit der vergangenen Saison.

Anzeige

Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt hält die aktuelle Situation beim abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten nicht für vergleichbar mit der vergangenen Saison. "Ich sehe wenige Parallelen zum letzten Jahr", sagte der Coach der Hanseaten vor dem Auswärtsspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Union Berlin.

Nach sechs Niederlagen hintereinander sind die Norddeutschen auf den 14. Tabellenplatz zurückgefallen. Kohfeldt iat nach eigenem Bekunden weiterhin zuversichtlich, die Klasse zu halten: "Vor einem Jahr mussten wir ständig einem Rückstand hinterherlaufen. Diesmal waren wir nur nach dem ersten Spieltag auf einem Abstiegsplatz."

Anzeige

In der Innenverteidigung stehen dem 38-Jährigen gegen Union die verletzten Stammspieler Ömer Toprak und Milos Veljkovic nicht zur Verfügung. In den Kader zurückkehren wird der bei der 0:1-Heimniederlage gegen Mainz gelbgesperrte Christian Groß.