Im Berliner Olympiastadion wird ein neuer Rasen verlegt
Im Berliner Olympiastadion wird ein neuer Rasen verlegt © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Hertha BSC kann im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga auf verbesserte äußere Bedingungen setzen.

Anzeige

Hertha BSC kann im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga auf verbesserte äußere Bedingungen setzen. Im Berliner Olympiastadion wird der erst im vergangenen Dezember eingebrachte Rasen nach dem kommenden Heimspiel gegen den FC Augsburg (Samstag, 15.30 Uhr/Sky) durch ein neues Geläuf ersetzt. 

Die verkürzte Winterpause sowie die erhöhte Spielfrequenz hatten den derzeit verlegten Rasen stark in Mitleidenschaft gezogen. Das neue Grün soll erstmals im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen am 26. Spieltag (21. März) bespielt werden.

Anzeige