Bayer-Trainer Peter Bosz beklagt neun verletzte Spieler
Bayer-Trainer Peter Bosz beklagt neun verletzte Spieler © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Bei Bayer Leverkusen ist vor dem richtungweisenden Spiel bei Borussia Mönchengladbach am Samstag kein Ende der Verletztenmisere in Sicht.

Anzeige

Beim Bundesligisten Bayer Leverkusen ist vor dem richtungweisenden Spiel bei Borussia Mönchengladbach am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) kein Ende der Verletztenmisere in Sicht. Trainer Peter Bosz beklagt neun Verletzte, unter ihnen die Führungsspieler Lukas Hradecky, Sven und Lars Bender sowie Julian Baumgartlinger. Dazu kommt eine Gelb-Sperre gegen Leon Bailey.

Die schlechten Ergebnisse der Leverkusener, die auf Platz sechs abgerutscht sind, hätten mit den Personalsorgen zu tun, sagte Bosz am Freitag: "Aber wir müssen uns fokussieren auf die Spieler, die da sind. Wir trainieren zusammen und werden einen Spielplan haben, wie wir es machen."

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Einzelkritik: Was ist mit Haaland?
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Kahns Gedanken zu Bayerns Aus
  • Fußball / 3. Liga
    3
    Fußball / 3. Liga
    Fußstapfen waren für Frings zu groß
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    Haaland-Papa kritisiert Schiris
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Lässt RB Nagelsmann zu Bayern?

Aber natürlich, so Bosz, schmerze der Ausfall seiner Stützen. Torhüter Hradecky, die Bender-Zwillinge und auch der Österreicher Baumgartlinger seien "erfahrene Spieler, die viel reden", sagte der Niederländer: "Wenn diese Spieler gleichzeitig ausfallen, ist es logisch, dass die Kommunikation anders ist."

Ebenfalls nicht dabei ist Florian Wirtz, der sich nach einem positiven Coronatest in Isolation befindet. Bei dem Jungstar müsse man den Verlauf abwarten, meinte Bosz, der im Duell bei der nur noch neuntplatzierten Borussia auf einen Befreiungsschlag hofft: "Das Wichtigste ist ein gutes Ergebnis."