Lesedauer: 2 Minuten

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge findet lobende Worte für RB Leipzig. Das Thema Tradition dürfe man in Deutschland nicht überstrapazieren.

Anzeige

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vom deutschen Rekordmeister Bayern München kann die Abneigung von Teilen der Fans gegen den Ligarivalen RB Leipzig nicht mehr nachvollziehen.

"Wir müssen aufpassen, dass wir das Thema Tradition in Deutschland nicht überstrapazieren", sagte Rummenigge der Sport Bild vor dem Aufeinandertreffen beider Klubs im Bundesliga-Spitzenspiel am Samstag in Leipzig (Bundesliga: RB Leipzig - FC Bayern, Sa., ab 18.30 Uhr im LIVETICKER)

Anzeige

Rummenigge: RB Leipzig hat Chance, Titel zu holen

RB Leipzig werde oft kritisiert für seine Entstehungsgeschichte und seine Verbindung zum Red-Bull-Konzern.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Experten-Schelte von Effenberg
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Bayern-Star verhandelt nun selbst
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Hertha-Quarantäne! Spiele in Gefahr
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    SGE: Rangnick-Entscheidung gefallen
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Kaiser fordert Bekenntnis von Flick

Aber: "RB macht es hervorragend, ich kenne meinen Kollegen Oliver Mintzlaff sehr gut: Ihm kann man nur gratulieren, wie er den Klub in relativ kurzer Zeit ins obere Drittel der Liga gehievt hat, sie spielen nun permanent in der Champions League. RB ist ein Klub, der die realistische Chance hat, Titel zu holen."

Trotz seiner Wertschätzung für RB sieht Rummenigge die Leipziger noch nicht als Nummer 2 in Deutschland, das sei weiterhin Borussia Dortmund: "Für mich ist das entscheidende Kriterium die Fünf-Jahres-Wertung der UEFA. Da ist Dortmund noch vor Leipzig. RB macht es ohne Frage gut, aber ich warne davor, Dortmund zu unterschätzen. Sie haben eine gute Mannschaft, nur eben ein schweres Jahr hinter sich. Wenn wir gegen RB so gut spielen wie beim 4:2 gegen Dortmund, haben wir eine gute Chance, die drei Punkte mit nach München zu nehmen."

-----

Mit Sportinformationsdienst (SID)