Lesedauer: 2 Minuten

Mateu Morey ist beeindruckend von den Fähigkeiten und dem Willen Erling Haalands. Seinen BVB-Wechsel bereut der Ex-Barcelona-Youngster nicht.

Anzeige

Mateu Morey hat vor dem Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Sevilla in der Champions League (ab 21.00 Uhr im LIVETICKER) von BVB-Teamkollege Erling Haaland geschwärmt.

Was den Rechtsverteidiger von Borussia Dortmund an Haaland beeindruckt, "ist sein Ehrgeiz, sich zu verbessern, seine Unersättlichkeit".

Anzeige

Der Norweger sei "ein Spieler, der drei Tore schießt und vier schießen will, und wenn er vier schießt, will er fünf schießen." (BVB steckt in der Haaland-Klemme)

BVB - Sevilla: Der Fantalk zur Champions League am Dienstag ab 20.15 Uhr LIVE auf SPORT1

Morey: Haaland ein "physisches Wunder"

Haaland zeige im Training die gleiche Gier wie im Spiel. "Er ist ein physisches Wunder, ein kompletter Spieler, er kann es mit links, mit rechts - wie er will", meinte Morey.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Flicks emotionale Rede im Wortlaut
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Die Bayern in Erklärungsnot
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Wortbruch? Das sagt Hütter
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    Die Bayern in der Einzelkritik
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Neuer: "Pfeifen aus dem letzten Loch"

Zudem sei der Stürmer "sehr schnell. Wir haben noch kein Rennen gemacht, um zu sehen, wer der Schnellste ist, aber ich würde natürlich auf jeden Fall gewinnen."

Haaland sei auch "ein sehr netter Kerl, er versucht immer, den Teamkollegen zu helfen. Ihn neben sich zu haben, macht dich zu einem besseren Fußballer." (Mit Haaland und Ronaldo gewinnen)

Morey: Moukoko kann viel bewirken

Mit Youssoufa Moukoko hat der BVB womöglich den nächsten Wunderstürmer schon in der Hinterhand.

"Er ist ein junger Spieler, hat sich in den Jugendmannschaften der Borussia sehr hervorgetan", meinte Morey: "Jetzt ist er bei uns und hat Tore geschossen, wenn er gespielt hat. Ich denke, dass er noch viel verbessern kann und der Mannschaft viel Positives bringen kann." (SERVICE: Die Statistiken der Champions League)

Morey bereut Wechsel zum BVB nicht

Der 21-Jährige erklärte auch, es habe "ganz und gar nicht" geschmerzt, den FC Barcelona 2019 zu verlassen.

"Ich habe mich für die beste Option entschieden, um mich zu entwickeln und bin überhaupt sehr glücklich in Dortmund", sagte der Spanier.

Morey weiter: "Wenn ich dort geblieben wäre, weiß ich nicht, was passiert wäre. Ich bin glücklich, wo ich bin, und ich bereue nichts."