Frank Kramer will mit Bielefeld den ersten Sieg holen
Frank Kramer will mit Bielefeld den ersten Sieg holen © AFP/SID/LEON KUEGELER
Lesedauer: 2 Minuten

Trainer Frank Kramer bleibt trotz seines dürftigen Starts beim Fußball-Bundesligisten Arminia Bielefeld optimistisch.

Anzeige

Trainer Frank Kramer bleibt trotz seines dürftigen Starts beim Fußball-Bundesligisten Arminia Bielefeld optimistisch. "Im Abstiegskampf musst du Nehmerqualitäten beweisen", sagte der 48-Jährige, der in der vergangenen Woche auf Uwe Neuhaus gefolgt war: "Die Mannschaft hat so einen guten Charakter, die sehen immer die Chance."

Am Sonntag (13.30 Uhr/DAZN) gehe es in der Partie bei Bayer Leverkusen darum, die wenigen Möglichkeiten "konsequent" und "mit viel Überzeugung" zu nutzen. Nach der Niederlage gegen Bremen (0:2) wolle er "auf das Positive blicken und das war nicht so schwer zu finden", sagte Kramer: "Die Mannschaft war extrem offen für neue Vorschläge und hat mit voller Überzeugung mit uns gearbeitet."

Anzeige

Geschäftsführer Samir Arabi teilte zudem mit, dass der Klub gegen die Sperre gegen Nathan de Medina Einspruch eingelegt habe. Niemand habe sich über die Gelbe Karte beschwert, sagte er: "Dass sich dann jemand aus dem Keller meldet, ist für uns unverständlich. Es handelt sich um eine Sperre von drei Spielen. Das haben wir aber nicht akzeptiert." Der Verteidiger hatte gegen Bremen nach Ansicht der Videobilder die Rote Karte gesehen.