Bo Svensson legt den Fokus auf die langfristige Entwicklung
Bo Svensson legt den Fokus auf die langfristige Entwicklung © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Für Trainer Bo Svensson hat der Klassenerhalt mit dem FSV Mainz 05 in der Fußball-Bundesliga nicht die höchste Priorität.

Anzeige

Für Trainer Bo Svensson hat der Klassenerhalt mit dem FSV Mainz 05 in der Fußball-Bundesliga nicht die höchste Priorität. "Es ist ein wichtiges Thema, ja, aber wichtiger ist, dass wir auf und neben dem Platz wieder in einer Art und Weise agieren, hinter der wir stehen", sagte der Däne der Allgemeinen Zeitung. Die "allerwichtigste Frage" sei der Ligaverbleib aber nicht.

Es werde nur darüber gehen, "unserem Weg treu zu bleiben, ihn vorzugeben, vorzuleben und gemeinsam durchzuziehen. Dafür habe ich hier unterschrieben", sagte Svensson: "Wenn wir von diesem Weg abweichen oder wieder Umwege nehmen, werden wir es vermutlich nicht schaffen."

Anzeige

Der 41-Jährige merkte vor dem Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen am Samstag (15.30 Uhr/Sky) an, "dass die Mannschaft lebt, dass wir stabiler auftreten, dass sich was entwickelt". Die Hoffnung ist beim Tabellenvorletzten angesichts der jüngsten zwei Heimsiege gegen RB Leipzig und Union Berlin zurück. "Der Erfolg gibt uns ein bisschen Rückenwind für die nächsten Aufgaben", sagte Svensson auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.