Lesedauer: 2 Minuten

München - Mit Julian Rijkhoff von Ajax Amsterdam schnappt sich der BVB das nächste 16 Jahre alte Top-Talent. Nun erklärt dessen Berater, wie es dazu kam.

Anzeige

Dass sich Borussia Dortmund als Top-Adresse für junge Talente im europäischen Fußball etabliert hat, ist nicht erst seit den Transfers von Jude Bellingham oder Erling Haaland bekannt.

Dass der BVB nun aber sogar der legendären Talentschmiede von Ajax Amsterdam mit dem 16-jährigen Julian Rijkhoff einen ihrer Top-Youngster abknöpfen konnte, darf dennoch als besonderer Coup der Schwarz-Gelben gewertet werden - hinter dem allerdings auch viel harte Arbeit steckt.

Anzeige

"Wir waren in den Gesprächen mit Dortmunds Verantwortlichen sehr beeindruckt. Sie wussten alles über ihn, ihre Scouting-Abteilung hat einen sehr guten Job gemacht", erklärte Rijkhoffs Berater Dick van Burik der Bild.

BVB beeindruckt Rijkhoff - und umgekehrt

Der ehemalige Hertha-Profi geriet dabei ob der Vision der Dortmunder für Rijkhoff fast ins Schwärmen: "Wie gut der BVB ihn schon kannte, wie er ihn weiterentwickeln möchte und wie überzeugt er von ihm ist - all das hat auf Julian und seine Eltern großen Eindruck gemacht."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Köln bestätigt Gisdols Entlassung
  • Bundesliga / Fussball
    2
    Bundesliga / Fussball
    Kann es bei Bayern nur einen geben?
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Dann erfuhr Boateng von Bayern-Aus
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    FCB-Youngster will ein Leader sein
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Was bei FCB und Sanches falsch lief

Umgekehrt dürfte insbesondere Rijkhoffs Torquote Eindruck in Dortmund gemacht haben - allein in dieser Saison erzielte er satte neun Tore in nur vier Spielen, obendrein als 15-Jähriger in der U17.

Auch in der Junioren-Nationalmannschaft brillierte Rijkhoff. Für die U15 seines Landes netzte er in bislang fünf Spielen starke sieben Mal. Dass er auch dort den Unterschied ausmachen kann, bewies der Teenager direkt bei seinem Debüt gegen die U15 von Tschechien, als er mit einem Hattrick innerhalb von nur 19 Minuten das Spiel fast im Alleingang zugunsten der Niederländer entschied.

Rijkhoff-Berater sicher: BVB der richtige Schritt!

Rijkhoff soll in Dortmund zunächst mit der U17 trainieren, mittelfristig soll er aber natürlich den Sprung in den Profikader schaffen.

Van Burik jedenfalls ist schon jetzt "sicher, dass der Wechsel zum BVB genau der richtige Schritt für Julian ist".