Peter Peters kandidiert für den Aufsichtsrat des FC Schalke 04
Peter Peters kandidiert für den Aufsichtsrat des FC Schalke 04 © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Peter Peters will für den Aufsichtsrat beim FC Schalke 04 kandidieren. Der ehemalige Finanzvorstand bewirbt sich laut Alexander Jobst für einen Posten.

Anzeige

Ein Dreivierteljahr nach seinem Rücktritt als Finanzvorstand beim FC Schalke 04 will Peter Peters für den Aufsichtsrat kandidieren. Marketingvorstand Alexander Jobst bestätigte im digitalen Mitglieder-Talk "mitGEredet" die Kandidatur seines langjährigen Kollegen. Er sei von diesem Schritt "überrascht", sagte Jobst, wollte ihn aber nicht kommentieren. 

Peters, Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und erster stellvertretender Sprecher des Präsidiums der Deutschen Fußball Liga (DFL), war Anfang Juni nach 27 Jahren aus dem Vorstand zurückgetreten.

Anzeige

Er war maßgeblich verantwortlich für die Finanzpolitik der Königsblauen, die zu mittlerweile 240 Millionen Euro Verbindlichkeiten geführt hat.

Jobst hat bei dem Termin zudem bestätigt, dass die Zusammenarbeit mit Ausrüster Umbro früher als geplant enden wird. Anstatt Sommer 2023 wird die Kooperation am 30. Juni 2022 zu Ende gehen.

"Sowohl von unserer Seite als auch von Umbros haben sich die Erwartungen nicht erfüllt", erklärte Jobst.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)