Lesedauer: 2 Minuten

Hans-Joachim Watzke hofft, dass Schalke 04 in der Bundesliga bleibt. Mit der bisherigen Saison des BVB ist er alles andere als zufrieden.

Anzeige

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke von Bundesligist Borussia Dortmund drückt dem Erzrivalen Schalke 04 im Kampf um den Klassenerhalt die Daumen.

"Ich wünsche mir selbstverständlich, dass Schalke die Klasse hält", sagte Watzke im Interview mit den Zeitungen der Funke Mediengruppe und fügte an: "Eine Bundesliga ohne den Hamburger SV ist schlimm genug, eine Bundesliga ohne Schalke wäre genauso wenig wünschenswert." (Bundesliga: Die Tabelle)

Anzeige

Der CHECK24 Doppelpass mit Nils Petersen, Heribert Bruchhagen und Markus Babbel am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Besonders die Revierderbys würden dem BVB-Boss fehlen. Die Spiele zwischen Dortmund und Schalke hätten für die Menschen der Region eine "enorme Bedeutung". Die Königsblauen liegen vor dem 20. Spieltag bereits neun Punkte hinter dem Relegationsplatz zurück. (Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse)

BVB: Watzke mit Saison unzufrieden

Auch für Dortmund läuft die Saison nicht nach Wunsch. Der sechste Platz "entspricht natürlich nicht unseren Ansprüchen", stellte Watzke klar. Ein Verpassen der Champions League würde bedeuten, dass der BVB "ein Stück zurückfällt".