Lesedauer: 2 Minuten

München - Erling Haaland schwärmt in höchsten Tönen vom FC Bayern und Robert Lewandowski. Der Pole sei "einfach nur verrückt".

Anzeige

Beschäftigt sich da einer schon mit seinem zukünftigen Klub?

"Ich schaue jedes Bayern-Spiel", offenbarte Erling Haaland von Borussia Dortmund im Gespräch mit Jan Aage Fjörtoft bei Viaplay Football.

Anzeige

Der Stürmer erklärte: "Ich lerne dabei sehr viel. Das ist ein fantastisches Team."

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Haaland schwärmt von Lewandowski

Besonders Robert Lewandowski habe es ihm angetan: "Dieser Mann ist verrückt. Einfach nur verrückt."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Experten-Schelte von Effenberg
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Bayern-Star verhandelt nun selbst
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Hertha-Quarantäne! Spiele in Gefahr
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    SGE: Rangnick-Entscheidung gefallen
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Kaiser fordert Bekenntnis von Flick

Auf jeden Treffer, mit dem Haaland in der Torschützenliste an den Polen heranrückt, antworte dieser gefühlt mit einem Hattrick "als wäre es eine alltägliche Sache". Haaland: "Was er macht, ist einfach nur verrückt."

Trotz der unterschiedlichen Spielweisen könne er sich viel von Lewandowski abschauen, beispielsweise beim Positionsspiel und den technischen Fähigkeiten.

"Seine Mitspieler wissen immer, wo er steht und er schafft es immer, am richtigen Ort zu sein und die Angriffe abzuschließen", erkannte Haaland. Der Norweger hat in der laufenden Bundesliga-Saison bisher 17 Treffer erzielt, Lewandowski steht bei 26.

Matthäus: Haaland zu Bayern nur ohne Lewandowski

Lothar Matthäus hatte im SPORT1-Interview zuletzt erklärt, Haaland könne "einen Robert Lewandowski bei Bayern München in zwei, drei Jahren beerben, wenn Lewandowski über sein Karriereende nachdenken sollte, auch aufgrund seines Alters."

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Allerdings seien beide Stürmer derzeit in Top-Form "und solange Lewandowski bei Bayern spielt, glaube ich nicht, dass Haaland kommen wird, denn sie werden nicht mit einer Doppelspitze Haaland/Lewandowski spielen können, weil sie sich gegenseitig ihre Stärken nehmen würden."

Das sei der Grund, "warum Haaland noch nicht nach München gekommen ist, denn die Bayern waren ja bereits an ihm interessiert".

Für Matthäus ist langfristig klar: "Wenn er in der Bundesliga bleibt, dann gibt es für ihn aber nur einen Schritt: Den FC Bayern."