Lesedauer: 3 Minuten

Der 1. FC Köln tritt zum Derby bei Borussia Mönchengladbach an. Bei dem Nachbarn läuft es seit einigen Jahren deutlich besser.

Anzeige

Mehr als einmal kurz Luft holen ist in dieser Saison nicht drin für den 1. FC Köln und Markus Gisdol. Und pünktlich zum Derby bei Borussia Mönchengladbach steht das Wasser natürlich mal wieder bis zum Hals, Tendenz: schnell steigend. "Diese Wellenbewegungen", sagt Trainer Gisdol, "machen mich kirre und verrückt."

Denn die Geißböcke schleppen sich geprügelt in das so wichtige Spiel am Samstagabend, nur drei Tage nach dem peinlichen Pokal-Aus beim Zweitligisten Regensburg.

Anzeige

"Es wäre so einfach gewesen", sinniert Gisdol, "noch ein Erfolgserlebnis" mit ins Derby zu nehmen, stattdessen fährt der FC nun "mit einem negativen Gefühl" nach Gladbach. Und mit nur einem Punkt Vorsprung auf die Abstiegszone.  (Tabelle der Bundesliga)

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Für Gisdol mag das Auf und Ab in Köln noch recht neu sein, rund um den Dom ist es allerdings längst schmerzhafte Gewohnheit. Und Jahr für Jahr wirken besonders die rheinischen Duelle wie Salz in dieser Wunde, weil Gegensätze aufeinanderprallen.

Auf der einen Seite herrscht Dauer-Existenzkampf, der FC lebt sportlich wie finanziell von der Hand in den Mund. Garniert wird das stets mit der ein oder anderen Peinlichkeit abseits des Platzes - zuletzt musste ein Mediendirektor unter lautem Getöse wieder gehen, der seinen Dienst noch gar nicht angetreten hatte. Er war den Fans aus verschiedenen Gründen nicht vermittelbar.

Köln mit vielen Rückschlägen vor Derby gegen Gladbach

Nur 50 Kilometer weiter nördlich dagegen ein Hort der Glückseligkeit: Champions League, Millionen-Einnahmen, fortdauernd gute Arbeit. Das gilt auch ganz aktuell, die Borussia ist seit dem Jahreswechsel ungeschlagen. Und wirkt für den FC geradezu übermächtig.

Die Fohlen gehen mit nicht weniger als sieben Änderungen gegen über dem 2:1-Pokalsieg in Stuttgart ins Spiel.

Nicht dabei ist unter anderem das Sturmduo Alassane Plea und Marcus Thuram, das die beiden Tore beim VfB erzielt hatten. In den Kasten kehrt Yann Sommer für Tobias Sippel zurück.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Diese Spieler wären jetzt bei Bayern
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Kostet VAR Leipzigs Meisterchance?
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Warum Boateng wirklich gehen muss
  • Int. Fussball / Ligue 1
    4
    Int. Fussball / Ligue 1
    Neymar verrät Zukunftspläne
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Preisschild für Nagelsmann?

Die Kölner sind Tabellenviertzehnter und die Abstiegssorgen nach wie vor nicht los. Immerhin: Aus den letzten vier Liga-Spielen wurden sieben Punkte geholt. Gladbach kämpft derweil um die Qualifikation um die Champions League, holte einen Zähler mehr im selben Zeitraum und überstand zudem die zweite Runde im DFB Pokal (2:1-Sieg gegen VfB Stuttgart). 

Gladbach vs Köln - die Daten zum heutigen Spiel: 

Spielort: Borussia-Park (Mönchengladbach)
Anpfiff: 18.30 Uhr
Letzte Begegnung: Köln 3-1 Gladbach (Bundesliga, 3. Spieltag 2020/21)

Wo wird Gladbach gegen Köln LIVE im TV & Stream übertragen?

TV: Sky
Stream: Sky

Gladbach gegen Köln LIVE im Ticker verfolgen: 

Liveticker: Borussia Mönchengladbach - 1. FC Köln im Ticker auf SPORT1.de und in der SPORT1 App