Coach Oliver Glasner (l.) spricht mit Maximilian Arnold
Coach Oliver Glasner (l.) spricht mit Maximilian Arnold © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Trainer Oliver Glasner vom VfL Wolfsburg könnte sich seinen Mittelfeldspieler Maximilian Arnold sehr gut im EM-Kader von Bundestrainer Joachim Löw vorstellen.

Anzeige

Trainer Oliver Glasner vom VfL Wolfsburg hat sich für eine EM-Nominierung seines Mittelfeldspielers Maximilian Arnold ausgesprochen.

"Meiner Meinung nach hätte er es sich absolut verdient, bei der Europameisterschaft dabei zu sein. Aber das ist die Entscheidung von Joachim Löw", sagte Glasner nach dem Auswärtssieg bei Arminia Bielefeld am Freitagabend (3:0)

Anzeige

Der 26-jährige Arnold stand bislang in einem Spiel für das DFB-Team auf dem Feld, im Mai 2014 wurde er von Bundestrainer Löw in einem Länderspiel gegen Polen (0:0) für 13 Minuten eingewechselt. (Spielplan und Ergebnisse der Bundesliga)

Der CHECK24 Doppelpass mit David Wagner und Max Eberl am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1 

"Wenn nicht jetzt, wann denn dann?", hatte Arnold unter der Woche über eine mögliche Rückkehr in die Nationalmannschaft gesagt.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Wird Unruhe bei Bayern zum Problem?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Was Dantas bei Bayern verdienen soll
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Haaland mit Geschwindigkeits-Rekord
  • Int. Fussball / La Liga
    4
    Int. Fussball / La Liga
    Barca wütet nach Clásico-Pleite
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Das ist der Mann der Stunde beim BVB

Arnold erzielt Traumtor in Bielefeld

Der langjährige Wolfsburger befindet sich in guter Form, gemeinsam mit Xaver Schlager bildet er bei den Niedersachsen eine starke Doppel-Sechs. Bei der Arminia erzielte Arnold aus etwa 20 Metern mit einem sehenswerten Schuss das Tor zum 3:0-Endstand (54.).

Zuvor hatte Renato Steffen (29./47.) doppelt für die seit nun neun Pflichtspielen ungeschlagenen Wölfe, die wettbewerbsübergreifend außerdem seit 666 Minuten keinen Gegentreffer kassierten, getroffen. 

Arnold sei "sehr präsent auf dem Platz", lobte Glasner nach der Partie in Ostwestfalen. "Er ist sehr laufstark, baut das Spiel von hinten auf und gewinnt viele wichtige Zweikämpfe. Er kann Tore schießen und ist auch bei Standardsituationen unser erster Schütze. Er hat viele Aufgaben, die er konstant und absolut top erledigt", ergänzte der VfL-Coach. (Tabelle der Bundesliga)