Kontrollausschuss leitet Verfahren gegen Cunha ein
Kontrollausschuss leitet Verfahren gegen Cunha ein © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Matheus Cunha von Hertha BSC muss sich möglicherweise wegen einer Beleidigung verantworten. Der DFB-Kontrollausschuss ermittelt.

Anzeige

Stürmer Matheus Cunha vom Bundesligisten Hertha BSC muss sich möglicherweise wegen einer Beleidigung verantworten. Wie der Deutsche Fußball-Bund am Montag mitteilte, habe der DFB-Kontrollausschuss ein Ermittlungsverfahren gegen den Brasilianer eingeleitet. 

Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball / Premier League
    1
    Int. Fussball / Premier League
    Tuchel verschärft Klopps Heimkrise
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Musiala-Vertrag bei Bayern fix
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Schulz ist beim BVB wieder wichtig
  • Int. Fussball / Premier League
    4
    Int. Fussball / Premier League
    Die Wiedergeburt des Gareth Bale
  • Fußball / Bundesliga
    5
    Fußball / Bundesliga
    Hoeneß: "Müller ist ein Traum"

Es bestehe demnach der Verdacht, dass Cunha "gegen Ende des Bundesligaspiels beim 1. FC Köln am vergangenen Samstag einen beleidigenden Spruch in Richtung der Kölner Trainerbank geäußert haben könnte", hieß es in einer Mitteilung.

Anzeige

Der Ausschuss forderte Cunha daher zu einer Stellungnahme zu den Vorwürfen auf. Sobald die Aussage des 21-Jährigen vorliegt und ausgewertet ist, wird über das weitere Vorgehen entschieden.