S04 prüft Sponsoring-Angebot von Clemens Tönnies
S04 prüft Sponsoring-Angebot von Clemens Tönnies © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Schalke 04 prüft ein Angebot seines ehemaligen Aufsichtsratschefs Clemens Tönnies, dem Verein finanziell unter die Arme zu greifen.

Anzeige

Der finanziell schwer angeschlagene Fußball-Bundesligist Schalke 04 prüft ein Angebot seines ehemaligen Aufsichtsratschefs Clemens Tönnies, dem Verein mit einem erweiterten Sponsoring unter die Arme zu greifen. "Wir haben die Verpflichtung, uns damit zu beschäftigen und alles Für und Wider (...) abzuwägen", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Jens Buchta der WAZ.

Dem Bericht zufolge schließen die Schalker aus, ein erneutes Darlehen des Unternehmers anzunehmen. Allerdings sei Tönnies über eine Firma (Böklunder) weiterhin Sponsor und könne sich vorstellen, die Zahlungen im Rahmen einer Vertragsverlängerung aufzustocken. Dadurch könne eine niedrige zweistellige Millionensumme generiert werden, um die dringend notwendige Kaderverstärkung beim Tabellenletzten anzugehen.

Anzeige

Tönnies hatte seine Vereinsämter im Sommer nach 25 Jahren niedergelegt. Vorausgegangen war eine interne Drei-Monats-Sperre nach Beschluss des Ehrenrats aufgrund einer rassistischen Äußerung.  

Die Schalker drücken Verbindlichkeiten in Höhe von mindestens 200 Millionen Euro. Zudem hat der Klub eine Bürgschaft des Landes NRW erhalten.