Christian Streich gibt sich selbstbewusst
Christian Streich gibt sich selbstbewusst © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Nach fünf Siegen in Folge ist das Selbstvertrauen bei Freiburg groß - mit dem Klubrekord im Rücken wollen die Breisgauer auch Bayern München ärgern.

Anzeige

Nach fünf Siegen in Folge ist das Selbstvertrauen beim Bundesligisten SC Freiburg groß - und mit diesem Klubrekord im Rücken wollen die Breisgauer auch Bayern München ärgern.

"Wir fahren da mit Zutrauen zu uns hin, nicht mit Angst", sagte Trainer Christian Streich im Vorfeld des Gastspiels beim Rekordmeister am Sonntag (15.30 Uhr): "Wenn es uns gelingt, dass wir mutig und zweikampfstark sind, dann haben wir auch eine Chance, in München zu bestehen."

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Lewandowski mit Bayern-Bekenntnis
  • Fussball / DFB-Pokal
    2
    Fussball / DFB-Pokal
    Dahoud: "Edin Terzic ist verrückt"
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Nach Flick-Streit: Eberl rudert zurück
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Haaland-Deal? Kahn legt sich fest
  • Fussball
    5
    Fussball
    Kroos: "Die kannst du vergessen"

Da die Bayern aber mit zwei Niederlagen in Serie ins Spiel gehen, darunter am Mittwoch das Zweitrunden-Aus im DFB-Pokal beim Zweitligisten Holstein Kiel, erwartet Streich wütende Gastgeber. "Es ist natürlich klar, dass die Bayern alles aufwenden werden, was sie an Energie haben, um uns zu besiegen", sagte der 55-Jährige, betonte jedoch: "Wir sind gut drauf, uns geht's gut, wir haben eine gute Entwicklung. Und wir gehen nach München, um auch dort zu zeigen, dass wir richtig gut drauf sind." 

Wohl weiter verzichten muss der Sport-Club auf Jonathan Schmid. Der Außenverteidiger hatte aufgrund muskulärer Probleme bereits am vergangenen Wochenende beim 5:0 gegen den 1. FC Köln gefehlt.