Neuhaus bleibt mit den Füßen am Boden
Neuhaus bleibt mit den Füßen am Boden © AFP/SID/INA FASSBENDER
Lesedauer: 2 Minuten

Trainer Uwe Neuhaus von Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld hat versucht, die Euphorie nach dem 3:0 gegen Mitaufsteiger VfB Stuttgart zu bremsen.

Anzeige

Trainer Uwe Neuhaus von Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld hat versucht, die Euphorie nach dem 3:0-Sieg gegen den Mitaufsteiger VfB Stuttgart zu bremsen. "Ich würde es nicht total überbewerten und es als bestes Spiel bezeichnen", sagte der 61-Jährige nach der Partie.

Der Zweitligameister der vergangenen Saison liegt nach der Hinrunde zehn Zähler vor Platz 17 und beendete die Hinrunde auf einem Nichtabstiegsplatz. "Abstände interessieren mich nicht", sagte Neuhaus. "Wir müssen uns weiter auf unsere Arbeit konzentrieren und unseren Weg weiter gehen. Es werden auch wieder Rückschläge kommen." Dann müsse man trotzdem "klar im Kopf bleiben, das ist mir viel wichtiger."

Anzeige

Für Torschütze Fabian Klos hingegen war es das "beste Spiel der Saison, was die Chancenverwertung angeht", sagte Bielefelds Kapitän bei Sky. "Wir sind den halben Weg gegangen, stehen auf einem Nichtabstiegsplatz. Was die Konkurrenz macht, können wir nicht beeinflussen. Wir müssen jedes Spiel hart arbeiten."

Bereits am Samstag empfängt Bielefeld Eintracht Frankfurt.