Lesedauer: 2 Minuten

Jochen Schneider würde gerne noch einen weiteren Neuzugang nach Schalke holen. Ein gehandelter Spieler vom VfB Stuttgart ist keine Option.

Anzeige

Sead Kolasinac, Klaas-Jan Huntelaar und William: Drei Spieler hat der FC Schalke in der aktuellen Transferperiode schon geholt. 

Die Königsblauen versuchen jedoch, bis zum Transferschluss noch einen vierten Winterneuzugang nach Gelsenkirchen zu lotsen. "Wir würden gerne noch einen Spieler verpflichten", sagte Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider im CHECK24 Doppelpass bei SPORT1.

Anzeige

Man müsse schauen, "ob das bis Montag um 18 Uhr noch klappt." Dann schließt das Wechselfenster in der Bundesliga. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Hainer: Haaland-Transfer machbar
  • Fussball
    2
    Fussball
    TV-Hammer bei der ARD-Sportschau
  • Int. Fußball
    3
    Int. Fußball
    Götze-Wirbel in sozialen Netzwerken
  • Fussball
    4
    Fussball
    Bayern droht ein Demichelis-Problem!
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Sucht Nübel sein Glück in Frankreich?

Der zuletzt gehandelte Erik Thommy vom VfB Stuttgart werde nicht zu den Schalkern stoßen, erklärte Schneider. "Ich habe heute Morgen noch mit Sven Mislintat vom VfB Stuttgart (Sportdirektor, Anm.) kommuniziert", erklärte der 50-Jährige: "Thommy wird es nicht."

Tendenziell suche Schalke nach einem eher offensiven Spieler "mit Durchsetzungsvermögen und Körperlichkeit".