Lesedauer: 2 Minuten

Der kriselnde Traditionsklub Schalke 04 muss voraussichtlich noch länger auf das Comeback von Rückkehrer Klaas-Jan Huntelaar warten.

Anzeige

Der kriselnde Traditionsklub Schalke 04 muss voraussichtlich noch länger auf das Comeback von Rückkehrer Klaas-Jan Huntelaar warten.

Der Niederländer absolvierte am Mittwoch nur Teile des Mannschaftstrainings, im Anschluss trainierte er individuell. Ein Einsatz am Samstag bei Werder Bremen erscheint fraglich. (Werder vs Schalke am Samstag ab 15.30 Uhr im Liveticker)

Anzeige

Wegen Wadenproblemen hatte Huntelaar bereits in den vergangenen beiden Partien gegen Bayern München (0:4) und den 1. FC Köln (1:2) gefehlt.

Der CHECK24 Doppelpass mit Jochen Schneider und Volker Struth am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Diese Zahlen sprechen gegen Reus
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Können Jovic und Silva gemeinsam?
  • Fussball
    3
    Fussball
    Bayern trauert um Wegbegleiter
  • Wintersport / Biathlon
    4
    Wintersport / Biathlon
    Wirbel um Hettich-Aufgabe
  • Int. Fussball / La Liga
    5
    Int. Fussball / La Liga
    Verspielt Atlético den Meistertitel?

Kolasinac und William fit

Besser sieht es bei Sead Kolasinac aus. Der vom FC Arsenal ausgeliehene Außenverteidiger trainierte nach einer Oberschenkelverletzung die komplette Einheit mit der Mannschaft.

Der dritte Winter-Neuzugang, Rechtsverteidiger William, war ebenfalls auf dem Platz.