Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Schalke holt den nächsten Ex-Profi zurück. Klaas-Jan Huntelaar schließt sich den Königsblauen erneut an und könnte schon am Mittwoch auflaufen.

Anzeige

Die Rückkehr von Klaas-Jan Huntelaar zum FC Schalke ist in trockenen Tüchern. 

Die Königsblauen vermeldeten den Transfer des niederländischen Stürmers am Dienstag offiziell. Kurz zuvor veröffentlichte der S04 ein Video, auf dem die Stimme des Niederländers zu hören ist: "Schalke ist so ein Verein, der geht unter den Haut und der geht nie mehr weg", sagt Huntelaar.

Anzeige

Zudem gab es im Shop der Königsblauen bereits T-Shirts mit dem Aufdruck "The Hunter is back" zu erwerben. Außerdem bekommen die S04-Fans in Anlehnung an Huntelaars neue Rückennummer 21 Prozent Rabatt auf ihren Warenkorb.

Bei seiner ersten Zeit auf Schalke war der Stürmer noch mit der 25 aufgelaufen. Diese ist aktuell aber an Amine Harit vergeben. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / DFB-Pokal
    1
    Fussball / DFB-Pokal
    Diese Szene empört Gladbach-Fans
  • Fussball / DFB-Pokal
    2
    Fussball / DFB-Pokal
    Ausbruch: Watzke entschuldigt sich
  • Fussball
    3
    Fussball
    Verliert England das nächste Juwel?
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Wende bei Bayern-Flirt Camavinga?
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Bobic schlägt Corona-Alarm

Schalke-Boss schwärmt von Huntelaar

"Die Verpflichtung von Klaas-Jan hat zwei zentrale Komponenten: Sportlich sind seine Qualitäten unbestritten, das hat er erst vergangene Woche mit einem Doppelpack erneut unter Beweis gestellt. Mindestens genauso wichtig sind seine Persönlichkeit, seine große Erfahrung und seine Verbundenheit zu Schalke 04. Letztere demonstriert er mit seiner Rückkehr und dem unbedingten Willen, seinen Teil zur Mission Klassenerhalt beizutragen", wurde Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider vom Verein zitiert.

Huntelaar selbst machte deutlich, dass er verstanden hat, worum es bei seinem Engagement geht. "Wir müssen Spiele gewinnen, müssen dafür Tore schießen, um aus dem Tabellenkeller zu klettern. Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass wir den Klassenerhalt schaffen. Schalke gehört in die 1. Bundesliga. Es liegt jetzt in unserer Verantwortung, dass das auch so bleibt."

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1 

Huntelaar im Schalke-Kader gegen Köln?

Am Montag war der ehemalige niederländische Nationalspieler schon zum Medizincheck in Gelsenkirchen erschienen. Der 37-Jährige wird bis zum Ende der Saison von Ajax Amsterdam an seinen Ex-Verein verliehen. 

Der "Hunter" soll dem akut abstiegsbedrohten Klub aus dem Ruhrpott aus dem Tabellenkeller helfen. Der Stürmer war bereits von 2010 bis 2017 für Schalke auf Torejagd gegangen, ehe er sich nach Amsterdam verabschiedete. In 240 Spielen erzielte er dabei 126 Tore. 

Weitere Tore könnten schon in Kürze folgen, S04 spielt am Mittwoch gegen den 1. FC Köln (Bundesliga: FC Schalke 04 - 1. FC Köln am Mittwoch ab 18.30 Uhr im LIVETICKER). Ob Huntelaar dabei zum Kader gehört, ist noch offen. 

Zuletzt hatte Schalke mit Sead Kolasinac bereits einen anderen Ex-Spieler per Leihgeschäft zurückgeholt - der 27-Jährige kam vom FC Arsenal.