Lesedauer: 4 Minuten

München - SPORT1-Experte Stefan Effenberg spricht über die Entwicklung von Leverkusens Juwel Florian Wirtz - und geht mit Schalke 04 und dem VfB Stuttgart hart ins Gericht.

Anzeige

Liebe Fußball-Freunde,

was soll man noch sagen zur andauernden Krise beim FC Schalke 04?! Da kommt eines zum anderen, und es ist nicht nur der vierte Trainerwechsel, über den man reden muss.

Anzeige

Es läuft ja seit Monaten einiges schief, auch in der Führungsriege. Aber wenn dann wie jetzt bei der Niederlage auch bei Hertha BSC (0:3) Grundtugenden wie Einsatzwillen fehlen... Jede Mannschaft und jeder Spieler hat Charakter - aber das sehe ich alles nicht bei Schalke. Das hast du in dir drin oder eben nicht - und das erreichst du nicht durch Reden.

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

In der jetzigen Situation geht es nur darum, die Zweikämpfe zu führen und eklig zu sein - mehr nicht. Was nicht sein kann, ist, dass du unten drinstehst und die laufschwächste Mannschaft bist. Deswegen wundert mich auch nicht, dass Schalke unten nicht rauskommt.

Auch interessant

Christian Gross ist zwar schon der vierte Coach binnen kürzester Zeit nach David Wagner, Manuel Baum und Huub Stevens, doch eine Patrone hätte Jochen Schneider als Sportvorstand noch - dafür sind die nächsten Wochen entscheidend, da muss sich in den nächsten drei, vier Wochen schon einiges zum Positiven drehen.

"Das ist eine andere Welt"

Bei Bielefeld, Mainz oder Köln ist der Druck bei weitem nicht so groß, das ist eine andere Welt. (Spielplan und Ergebnisse der Bundesliga)

Immerhin ist Schalke mit der Rückkehr von Sead Kolasinac ja am Transfermarkt tätig geworden: Ob ein Linksverteidiger nun aber die Rettung bringt? Ein zentraler Spieler, ein Sechser oder Achter oder ein starker Stürmer würde da mehr bewegen.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Was Mark Uths lautstarke Forderung angeht, dass auf Schalke jetzt noch mehr Transfers her müssten, kann ich nur sagen: Das macht man nicht! Du schießt ja damit auch direkt gegen deine Mitspieler und die Vereinsverantwortlichen. (Die Tabelle der Bundesliga)

Und dass sich Ex-Aufsichtsratsboss Clemens Tönnies plötzlich wieder als möglicher Geldgeber in Stellung bringt?

Die haben doch schon so viele Baustellen auf Schalke - und noch immer auch Wagner, Baum und Ex-Kaderplaner Michael Reschke auf der Gehaltsliste. Ich glaube, dass sich Tönnies eher öffentlich reinwaschen will, nach allem, was in den vergangenen Monaten passiert ist. Das wird aber alles nicht reichen.

"So was bekommst du beim FC Bayern nicht"

Auch beim VfB Stuttgart geht es hoch her angesichts des Machtkampfs zwischen Vorstandschef Thomas Hitzlsperger und Präsident Claus Vogt: Hitzlsperger war sicher schlecht beraten, dass so in der Öffentlichkeit auszutragen. 

Man darf dabei nicht vergessen: Stuttgart hat die letzten beiden Spiele verloren - nicht, dass sie dadurch jetzt in einen Strudel hineingeraten. (Tabelle der Bundesliga)

Viel lieber sehe ich da die Entwicklung von Bayer Leverkusen, trotz der Niederlage auch bei Eintracht Frankfurt 1:2. Dass sie nach Kai Havertz nun mit Florian Wirtz erneut so ein Juwel haben - und ihm auch die Zeit zum Reifen geben.

Denn: Es ist wichtig, Spieler auch mal in Schutz zu nehmen, wenn es mal nicht so gut läuft, du auch mal Schwächephasen hast. Da kannst du dich bei Bayer Leverkusen natürlich wunderbar entwickeln. So was bekommst du beim FC Bayern nicht.

Euer
Stefan Effenberg

Stefan Effenberg hat 2001 mit dem FC Bayern die Champions League gewonnen. Mit den Bayern und Borussia Mönchengladbach wurde er zudem mehrmals Deutscher Meister und Pokalsieger. Seit Sommer 2018 bildet der 52-Jährige mit Marcel Reif und Mario Basler das feste Experten-Team des CHECK24 Doppelpass.