Bosz will Eintracht Frankfurt nicht unterschätzen
Bosz will Eintracht Frankfurt nicht unterschätzen © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Bayer Leverkusens Trainer Peter Bosz hat vor dem kommenden Gegner Eintracht Frankfurt gewarnt und sein Team zugleich in die Pflicht genommen.

Anzeige

Bayer Leverkusens Trainer Peter Bosz hat vor dem kommenden Gegner Eintracht Frankfurt gewarnt und sein Team zugleich in die Pflicht genommen.

"Wir haben in der vergangenen Saison dort deutlich verloren und schlecht gespielt", sagte Bosz mit Blick auf das 0:3 beim bislang letzten Auftritt in Frankfurt. Es sei "nicht einfach, in Frankfurt zu spielen, wir müssen gleich zu Beginn des Jahres mit voller Konzentration da sein."

Anzeige

Mit einem Sieg am Samstag (15.30 Uhr) bei der Eintracht könnte die Werkself vorübergehend wieder die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga übernehmen, die sie kurz vor Weihnachten nach dem unglücklichen 1:2 gegen Bayern München verloren hatte.

Auch interessant

Aus dieser Niederlage gegen den Rekordmeister schöpft Leverkusen Mut. "Die Enttäuschung war sehr groß", sagte Bosz, "weil wir auf Augenhöhe mit Bayern gespielt haben." Dies sei eine positive Erkenntnis für den weiteren Verlauf der Saison: "Das Vertrauen ist da - und nicht weg nach dem Bayern-Spiel."