Union Berlin verlängert mit Trainer Fischer
Union Berlin verlängert mit Trainer Fischer © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

In seinem ersten Jahr führt Urs Fischer Union Berlin direkt in die Bundesliga, danach gelingt ihm der souveräne Klassenerhalt. Jetzt wird er für seine Leistungen belohnt.

Anzeige

Bundesligist Union Berlin hat Aufstiegstrainer Urs Fischer über das Saisonende hinaus an sich gebunden.

Wie die Köpenicker am Dienstag mitteilten, verlängerten der Schweizer und sein Co-Trainer Markus Hoffmann ihre auslaufenden Verträge. 

Anzeige

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Eine Angabe zur Laufzeit machte der Verein nicht. Fischer war zur Saison 2018/2019 zu Union gekommen und hatte die Berliner gleich in seiner ersten Spielzeit in die Bundesliga geführt.

Union-Präsident: "Passt wunderbar zu Union"

"Gemeinsam mit seinem Trainerteam trägt er entscheidend dazu bei, unseren Verein in der Bundesliga zu etablieren und unsere Mannschaft weiterzuentwickeln", sagte Union-Präsident Dirk Zingler: "Wir schätzen Urs Fischer als Menschen, der wunderbar zu Union passt und als hervorragenden Trainer, mit dem wir gerne länger zusammenarbeiten möchten." 

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Flieht dieser Real-Star vor Alaba zu Kovac?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Auch Fischer gab sich positiv gestimmt: "In den letzten Jahren haben wir hier sehr schöne Dinge zusammen erlebt und Erfolge zusammen gefeiert. Ich habe mich bei Union von Anfang an wohlgefühlt und tue das bis heute." 

Nach dem Aufstieg 2019 hielt Fischer Union mit einem starken elften Platz in der Debütsaison im Oberhaus. In der laufenden Spielzeit überraschte der Verein mit einem eindrucksvollen Saisonstart und steht nach zehn Spieltagen mit 16 Punkten auf Rang sechs.