Freiburg-Trainer Christian Streich will die TSG Hoffenheim nicht unterschätzen
Freiburg-Trainer Christian Streich will die TSG Hoffenheim nicht unterschätzen © POOL/POOL/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Christian Streich warnt vor dem Spiel des SC Freiburg bei der TSG Hoffenheim vor einem "heißen Kampf" - und nennt eine Partie als warnendes Beispiel.

Anzeige

Trainer Christian Streich vom Bundesligisten SC Freiburg warnt vor dem Spiel am Samstag bei der TSG Hoffenheim vor den Kraichgauern. (Bundesliga: TSG Hoffenheim - SC Freiburg, Sa. ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

"Wir müssen höllisch aufpassen", sagte der 55-Jährige am Donnerstag.

Anzeige

Der CHECK24 Doppelpass mit Rudi Völler und Sandro Wagner - am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Hoffenheim sei individuell sehr gut aufgestellt, und "sie spielen auch sehr aggressiv. Da kann es richtig weh tun. Wir müssen uns auf einen heißen Kampf einstellen und diesen Kampf annehmen", forderte Streich. (Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Roland Sallai beim SC Freiburg wieder fit

Die DFB-Pokal-Partie gegen den VfB Stuttgart (0:1) habe gezeigt, "dass wir an das absolute Maximum gehen müssen, um so eine Mannschaft zu schlagen", betonte Streich. (Die Tabelle der Bundesliga)

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Mega-Vertrag für Ramos bei PSG?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Gute Nachrichten gibt es vor dem Duell des Zehnten beim Zwölften vom Trainingsplatz der Breisgauer. Roland Sallai ist nach Adduktorenproblemen seit drei Tagen wieder im Training.

Auch Janik Haberer (Sprunggelenk) und Yannik Keitel (Innenbandverletzung) sind wieder bei der Mannschaft, bestätigte Streich.