Union verlängert vorzeitig mit Manager Oliver Ruhnert
Union verlängert vorzeitig mit Manager Oliver Ruhnert © AFP/SID/RONNY HARTMANN
Lesedauer: 2 Minuten

Union Berlins Manager Oliver Ruhnert bleibt den Köpenicker erhalten. Die Berliner verlängerten den Vertrag mit dem 49-Jährigen vorzeitig.

Anzeige

Union Berlin hat den Vertrag mit Manager Oliver Ruhnert vorzeitig verlängert. Dies gaben die Köpenicker am zweiten Weihnachtsfeiertag bekannt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Union verlängert mit Manager Ruhnert vorzeitig

Der 49-Jährige leitet bei Union seit der Saison 2018/19 die Lizenzspielerabteilung. Zur Vertragsdauer machte der Bundesliga-Sechste keine Angabe. (Tabelle der Bundesliga

Anzeige

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE 

"Die Zusammenarbeit mit Oliver Ruhnert als Geschäftsführer Profifußball hat sich als ausgesprochen erfolgreich für den 1. FC Union Berlin erwiesen", kommentierte Union-Präsident Dirk Zingler: "Ihm ist es gemeinsam mit Cheftrainer Urs Fischer gelungen, auf Basis unserer wirtschaftlichen Möglichkeiten sehr ambitionierte sportliche Ziele zu erreichen."

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Flüchtet Ödegaard in die Premier League?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Ruhnert erklärte: "Union in der Bundesliga zu halten, ist eine spannende Aufgabe, die mich herausfordert und reizt. Einmal ist uns das bereits gelungen, auch in dieser Saison sind wir bislang auf einem guten Weg. Ich möchte gerne dazu beitragen, dass wir zusammen mit den vielen Menschen, die mit uns mitfiebern, auch mal eine komplette Bundesliga-Saison live im Stadion erleben können. Das war uns bislang ja noch nicht vergönnt."