Lesedauer: 2 Minuten

Karl-Heinz Rummenigge sieht im Ausfall von Erling Haaland den Hauptgrund für die Mini-Krise beim Rivalen Borussia Dortmund.

Anzeige

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vom deutschen Rekordmeister Bayern München sieht im Ausfall von Erling Haaland den Hauptgrund für die Mini-Krise beim Rivalen Borussia Dortmund. 

"Auf Haaland ist das ganze Spiel taktisch ausgelegt. Das geht ihnen jetzt ab", sagte Rummenigge im CHECK24 Doppelpass bei SPORT1.

Anzeige
Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Tritt Odegaard in Özils Fußstapfen?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Ohne den verletzten Torjäger aus Norwegen hat Vizemeister Dortmund nur einen Sieg in vier Ligaspielen geholt. Nach dem 1:2 bei Union Berlin liegt der BVB schon acht Punkte hinter Spitzenreiter München. "Mit der Niederlage haben sie es sich im Meisterrennen in den nächsten Monaten schwer gemacht", sagte Rummenigge.

Haaland soll nach seinem Muskelfaserriss zum Jahresstart gegen den VfL Wolfsburg (3. Januar) wieder zur Verfügung stehen.