Christian Gross wird Trainer von Schalke 04
Christian Gross wird Trainer von Schalke 04 © AFP/SID/YASUYOSHI CHIBA
Lesedauer: 2 Minuten

Christian Gross soll Schalke 04 vor dem Absturz in die 2. Bundesliga bewahren.

Anzeige

Christian Gross soll Schalke 04 vor dem Absturz in die 2. Bundesliga bewahren. Der 66-jährige Schweizer folgt beim Tabellenletzten der Fußball-Bundesliga auf Interims-Coach Huub Stevens, der zuletzt für zwei Spiele den glücklosen Manuel Baum ersetzt hatte. Gross erhält einen Vertrag bis Saisonende. Dies teilte Schalke am Sonntag mit.

"Für Schalke 04 geht es in den nächsten fünf Monaten ausschließlich darum, den Klassenerhalt in der Bundesliga zu schaffen. Christian Gross hat sowohl in Deutschland als auch in England bewiesen, dass er schwierige Missionen dieser Art erfolgreich gestalten kann", sagte Sportvorstand Jochen Schneider: "Christian Gross wird die Mannschaft mit klarer Linie und einer unmissverständlichen Erwartungshaltung auf den richtigen Weg bringen, davon sind wir überzeugt."

Anzeige

In der Bundesliga ist Schalke 29 Spiele in Folge ohne Sieg und jagt den Allzeitrekord von Tasmania Berlin (31 Partien in der Saison 1965/66). Gross, ehemaliger Coach des VfB Stuttgart und Ex-Profi des VfL Bochum, war zuletzt in Saudi-Arabien und Ägypten tätig gewesen. 

"Wir müssen ziel- und resultatorientiert arbeiten. Ich will den Ehrgeiz der Spieler in jeder Sekunde spüren. Wir brauchen in und um die Mannschaft herum eine positive Grundhaltung, um wieder erfolgreich zu sein. Ich werde alles dafür geben, damit wir unser Ziel gemeinsam erreichen werden", sagte Gross.

Der Schweizer ist bereits der vierte Cheftrainer bei S04 in der laufenden Saison. Als weitere Kandidaten waren zuletzt Friedhelm Funkel (67) und Alexander Zorniger (53) bei den Königsblauen gehandelt worden.