Lesedauer: 4 Minuten

München - Spitzenreiter FC Bayern empfängt Verfolger RB Leipzig. Wer gewinnt, was wird aus Sané, wechselt Upamecano die Seiten? SPORT1-Experte Stefan Effenberg präsentiert seine Thesen zum Ligagipfel.

Anzeige

Erster gegen Zweiter, Rekordmeister gegen Emporkömmling - mehr Topspiel geht nicht.

Am Samstag empfängt der FC Bayern München Verfolger RB Leipzig zum Ligagipfel (Bundesliga: FC Bayern - RB Leipzig, Samstag 18.30 Uhr im LIVETICKER). Baut Trainer Hansi Flick mit seinen Bayern die Tabellenführung aus oder stürzt RB-Coach Julian Nagelsmann mit seinen Leipzigern den Spitzenreiter?

Anzeige

SPORT1-Experte Stefan Effenberg präsentiert seine Thesen zum Kracher.

Leipzig kann Bayern im Kampf um den Titel gefährlich werden

"Die Leipziger haben in den letzten Jahren schon sehr erfolgreich gespielt und gute Ergebnisse erzielt, daher haben sie an Erfahrung gewonnen. Und es ist durchaus möglich, dass sie den Bayern gefährlich werden." (Die Tabelle der Bundesliga)

Der CHECK24 Doppelpass mit Jens Lehmann am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Offiziell! Sinan Kurt wechselt zu Erstligist
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Leipzig ist nicht Nagelsmanns letzte Station

"Die Bayern können sehr froh sein, dass Hansi Flick jetzt Trainer ist, den Vertrag auch verlängert hat und hoffentlich auch eine Ära prägt. Das heißt unterm Strich, dass er hoffentlich noch viele Jahre da ist. Für Nagelsmann wird Leipzig sicherlich nicht die letzte Station sein. Da geht die Karriere schon noch weiter. Ob das in München ist oder woanders, steht in den Sternen."

"Flick und Nagelsmann sollte und darf man nicht vergleichen. Flick hat in München eine ganz andere Mannschaft zur Verfügung und einen anderen Druck als Nagelsmann in Leipzig. Das sind herausragende Trainer, aber weil beide richtig gut sind, lehne ich einen Vergleich ab."

Bayern muss über Upamecano nachdenken

"Dass Dayot Upamecano im nächsten Jahr im Bayern-Trikot aufläuft, ist durchaus möglich. Über einen Spieler mit dieser Qualität muss man sich Gedanken machen. Wenn die Chance besteht, ist das auf jeden Fall im Bereich des Möglichen."

"Es ist klar, dass es bei Bayern in der Innenverteidigung Veränderungen geben wird. Hinter David Alaba steht ein riesengroßes Fragezeichen, bei Jérôme Boateng nach wie vor auch. Upamecano hat einen riesigen Schritt nach vorne gemacht. Er ist auf dem Weg, ein herausragender Spieler zu werden."

Flick macht alles richtig - wir werden Sané bei 100 Prozent sehen

"Man muss berücksichtigen, dass Leroy Sané eine lange Verletzung hinter sich hat. Das darf man nicht vergessen. Da ist die Steuerung wichtig. Das macht Flick nach Absprache mit Sané genau richtig. Wir werden ihn im Laufe der Saison schon bei 100 Prozent sehen, aber das dauert eben ein bisschen. Da darf man nicht zu viel Druck aufbauen und nicht zu viel erwarten, wenn man so eine schwierige Verletzung hinter sich hat."

Darum sticht Leipzig Bayern bei jungen Spielern aus

"Leipzigs Philosophie ist es, viel in den Nachwuchs zu investieren, um sie an die Profis heranzuführen. Bei Bayern München ist das nicht so. Diese Erfolge, die der FC Bayern jedes Jahr anstrebt, erreichst du nicht nur mit Nachwuchsspielern. Ich freue mich immer, wenn der eine oder andere mal hochgezogen wird, aber grundsätzlich gilt bei Bayern: Nur mit gescheiten Einkäufen kann man die Erfolge erreichen, die der FC Bayern jedes Jahr auch erreichen will. Die Philosophie und die Strategie ist bei Leipzig eine andere. Dementsprechend ist es für jüngere Spieler wahrscheinlich ein Vorteil, bei Leipzig unter Vertrag zu stehen."

Dieser Kniff wird Bayern zum Sieg verhelfen

"Ich glaube, dass Bayern München gewinnt. Sie haben in dieser Woche viele Stammkräfte geschont. Das tat ihnen mit Sicherheit sehr gut, nicht nur physisch, sondern auch psychisch. Aufgrund der Qualität, die bei Bayern höher ist, sehe ich Bayern im Vorteil. Deswegen tippe ich auf einen knappen Sieg der Münchner." (Spielplan und Ergebnisse der Bundesliga)

"Auch wenn die Abwehr der Bayern nicht so stabil ist, darf man nicht vergessen, dass die Offensive extrem hohe Qualität hat. Die musst man auch erstmal stoppen. Das ist ein Spiel auf Augenhöhe. Auch wenn die Bayern viele Tore gefangen haben, waren sie immer in der Lage, mehr zu schießen. Das ist auch eine große Qualität und Stärke. Ich freue mich auf das Spiel und hoffe, dass es auch wirklich ein Topspiel wird."

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden