Lesedauer: 3 Minuten

München - Mark van Bommel gewährt Einblicke in seine Zeit beim FC Bayern München. Der ehemalige Kapitän nimmt kein Blatt vor den Mund und spricht offen über seinen Ex-Trainer.

Anzeige

Mark van Bommel hat offen über die Zeit unter Jürgen Klinsmann beim FC Bayern gesprochen.

Im Bild-Podcast "Phrasenmäher" kritisierte der Niederländer seinen ehemaligen Coach: "Wir haben keine gute Absprache gehabt und die Mannschaft brauchte einen richtigen Trainer, der vorgibt, was passieren muss, was los ist und was passieren kann. Und das war nicht der Fall mit Klinsmann, und da haben wir eigentlich eine Saison verloren." (Service: Spielplan der Bundesliga)

Anzeige

Van Bommel verriet, dass auch die Bayern-Bosse Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß seine Einschätzung teilten: "Das war keine gute Saison und im Nachhinein war das vielleicht eine falsche Entscheidung, Klinsmann anzustellen. Ich glaube auch, dass Uli und Kalle die gleiche Meinung haben, dass das nicht gut war. Manchmal hat man eine Mannschaft, die richtig gut geführt werden muss."

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Ab wann war klar, dass es mit Klinsmann nichts wird? Van Bommel: "Am Ende von der Vorbereitung!" Nachfrage: Also war schon vor dem Saisonstart klar, dass es mit Klinsmann nichts wird? Die kurze und klare Antwort: "Ja!"

Van Bommel: Unter Klinsmann "hatten wir keine Idee"

Van Bommel versuchte damals, Klinsmann zu helfen. "Ich war beim Trainer in der Kabine und habe gesagt: 'Wenn wir so weiterspielen, dann ist es nur Glück und Zufall, wenn wir Spiele gewinnen.'"

Denn seiner Meinung nach hatten die Bayern immer dann ein Problem, wenn es im Spiel mal nicht so rund lief:

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Verstärkt sich Bayern mit einem Herthaner?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

"Aber wenn man dann weiß, was man tun muss – also die Basis, was man immer macht, das sind die Absprachen, die Prinzipien – wenn man die ausführt, kann man trotzdem gewinnen. Aber wir hatten keine Prinzipien. Wir hatten keine Idee. Deswegen war es so schwierig. Deswegen haben wir zwei, drei Spiele gewonnen und dann haben wir wieder zwei verloren. So aus dem Nichts. Also wenn es lief, war es gut. Und wenn es nicht lief, mussten wir Glück oder Zufall haben, um zu gewinnen. Das hatte ich am Anfang gespürt. Ich habe gesagt: 'Trainer, wir müssen einen Plan haben. Wir sind ja fit, aber wir müssen auch einen Plan haben!'"

Klinsmann verschob das Taktische auf später

Und was hat Klinsmann dann gesagt? "Er hat gesagt: 'Ja, Mark, wir müssen fit sein und dann können wir jeden schlagen. Das kommt später noch mal, das Taktische.'"

Jetzt die Spielewelt von SPORT1 entdecken - hier entlang! 

Mark van Bommel spielte von 2006 bis 2011 für den FC Bayern. Der Niederländer führte die Münchner als Kapitän zu zwei Meisterschaften. Der 43-Jährige war als "aggressive Leader" der Taktgeber auf und neben dem Platz. (Service: Tabelle der Bundesliga)

Auf dem Rasen ging er alles andere als zimperlich zu Werke. In seiner Karriere kassierte er 13 Platzverweise.