Corona-Fälle beim VfL: Ohne fünf Spieler gegen Stuttgart
Corona-Fälle beim VfL: Ohne fünf Spieler gegen Stuttgart © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Vor dem Sonntagsspiel gegen den VfB Stuttgart vermeldet der VfL Wolfsburg, dass fünf Spieler wegen COVID-19 ausfallen werden.

Anzeige

Corona-Ausbruch beim VfL Wolfsburg!

Der Bundesliga-Klub gab am Sonntag auf Twitter bekannt, dass fünf Spieler für das Sonntagsspiel gegen den VfB Stuttgart ausfallen werden. (Bundesliga: VfL Wolfsburg - VfB Stuttgart um 18 Uhr im LIVETICKER). 

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

VfL-Coach Oliver Glasner ist gezwungen, seine Mannschaft umzubauen und muss gleich auf vier Profis verzichten, die noch am Mittwoch beim FC Bayern (1:2) in der Startelf standen.

Arnold und Roussillon positiv getestet

Maximilian Arnold und Jerome Roussillon wurden vor dem Duell am Sonntagabend gegen den VfB positiv auf COVID-19 getestet und begaben sich sofort in häusliche Quarantäne.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Zieht es Hulk nach Istanbul?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Xaver Schlager, Maximilian Philipp und Tim Siersleben als direkte Kontaktpersonen mussten aufgrund der Corona-Maßnahmen ebenfalls isoliert werden. 

Arnold und Roussillon sind bereits die VfL-Profis sechs und sieben, die positiv getestet wurden - eine Erklärung für die vielen Fälle hat Glasner aber nicht.

Glasner: "Kann passieren"

"Wir haben ein sehr strenges Hygienekonzept", erklärte Glasner bei Sky. "Wir testen sehr, sehr viel und die Spieler halten sich prinzipiell auch alle sehr engmaschig daran. Aber man sieht das einfach immer wieder, dass das leider passieren kann, und so ist es uns eben auch wieder ergangen." 

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Trotzdem zeigt sich Glasner optimistisch für die Partie gegen Stuttgart: "Wir haben das kurz thematisiert und ich sehe das als Chance für uns, dass wir heute zeigen, welch geschlossene Mannschaft wir sind."

Arnold und Roussillon werden auch am Mittwoch im DFB-Pokal gegen den SV Sandhausen fehlen.