Jayden Braaf (r.) lechzt nach Einsätzen auf höchstem Niveau
Jayden Braaf (r.) lechzt nach Einsätzen auf höchstem Niveau © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Ein Linksaußen von Manchester City ist offenbar in das Visier der Dortmunder geraten. Der Niederländer wartet bislang auf eine Chance unter Pep Guardiola.

Anzeige

Sorgt der BVB für einen Abschied von Jadon Sancho im Sommer vor?

Nach Berichten der Bild und mehrerer englischer Medien bemüht sich die Borussia um Jayden Braaf von Manchester City.

Anzeige

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1 

Der 18 Jahre alte Niederländer, bei Ajax Amsterdam und der PSV Eindhoven ausgebildet, trägt seit 2018 das Trikot der Skyblues und avancierte dort in der Vorsaison zum Spieler der Saison in Citys U23.

Braaf trumpft bei U17-WM auf 

Seine neun Treffer in 16 Einsätzen in der Premier League 2 sorgten nicht nur vereinsintern für Aufsehen. Bei der U17-WM im November 2019 machte er zudem mit zwei Treffern und zwei Assists auf sich aufmerksam, erreichte mit der Nachwuchsmannschaft der Elftal das Halbfinale.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: "Erste Signale" von Bayern an Inter-Star?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Dennoch bleibt dem niederländischen U18-Nationalspieler bislang eine echte Chance bei Trainer Pep Guardiola verwehrt.

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE  

"Er könnte eines Tages ein 80-Millionen-Pfund-Spieler (ca. 88 Millionen Euro) sein", zitierte The Athletic eine Quelle aus der Akademie der Citizens. "Er könnte ein Spieler auf dem Level von Sancho werden. Wenn man Braaf mit irgendeinem Flügelspieler seines Alters vergleicht, wird keiner so gut sein wie er."

Braaf mit bemerkenswerten Qualitäten

Die Geduld, weiter in Manchester auf seine Chance zu warten, scheint der Linksaußen nicht zu haben, der durch eine überragende Ballbehandlung und Technik besticht, über hohes Tempo verfügt und mit seinen dynamischen Dribblings immer wieder Lücken in die gegnerischen Abwehrreihen reißt.

Schon im Oktober 2019 verdeutlichte er seine Ambitionen. "Ich hoffe, ich kann in der kommenden Saison in einer ersten Mannschaft spielen. Ob bei Manchester City oder woanders, werden wir sehen." Gut möglich, dass Braaf bald in schwarz-gelbem Dress seine Chance dazu erhält.