Lesedauer: 2 Minuten

Nach seinem Muskelfaserriss arbeitet Erling Haaland in Katar an seinem Comeback. Jetzt kehrt der Angreifer des BVB zurück - und ist heiß auf sein Comeback.

Anzeige

BVB-Torjäger Erling Haaland hat seine umstrittene Reha in Katar abgeschlossen.

Der 20-jährige Norweger ließ sich nach seinem Muskelfaserriss im Hüftbeuger in der Aspetar-Klinik in Doha behandeln.

Anzeige

"Die Einrichtungen und Mitarbeiter der Klinik, die ich bei Aspetar getroffen habe, waren ausgezeichnet. Ich habe mich von meiner Verletzung erholt und freue mich, bald wieder zu spielen", wurde Haaland in einer Mitteilung der Klinik zitiert.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Kritik an Haaland-Reha: Zorc bezieht Stellung

Zuletzt gab es auch Kritik, dass Haaland in Zeiten der Corona-Pandemie seine Reha im 6.000 Kilometer entfernten Katar absolviert. Noch dazu in einem Staat, der wegen Menschenrechtsverletzungen international im Fokus steht.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Tritt Odegaard in Özils Fußstapfen?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc erklärte zuletzt: "Das war sein Wunsch, die Reha dort zu absolvieren. Er ist da von Experten umgeben, die auch im Austausch mit unserer medizinischen Abteilung sind, und die sich quasi rund um die Uhr um ihn kümmern können." Mit einem Comeback sei aber erst nach Weihnachten zu rechnen.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Haaland hatte sich die Verletzung Anfang Dezember vor dem Champions-League-Spiel gegen Lazio Rom im Training zugezogen und fehlt den Dortmundern seither. Zuvor hatte der Norweger in 14 Pflichtspielen in dieser Saison 17 Tore erzielt.