Jamal Musiala winkt beim FC Bayern ein neuer Vertrag zu deutlich verbesserten Bezügen
Jamal Musiala fängt gegen Union an © Imago
Lesedauer: 3 Minuten

Der FC Bayern reist zum Auswärtsspiel bei Union Berlin. Die Köpenicker müssen ohne den verletzten Max Kruse auskommen. Trotzdem warnt Bayern-Coach Hansi Flick.

Anzeige

Die Schlussphase im Jahr 2020 hat für den FC Bayern begonnen. Drei Pflichtspiele stehen für den Triple-Sieger vor dem Jahreswechsel noch an. Auftakt des kleinen Endspurts ist die Partie bei Union Berlin am Samstagabend (Bundesliga: Union Berlin - FC Bayern am Sa. ab 18.30 Uhr im LIVETICKER)

Dabei entspannt sich die Personallage beim Tabellenführer, der vor dem Spieltag nur einen Punkt Vorsprung auf Bayer Leverkusen hatte, vor der kurzen Winterpause nicht wirklich. (Tabelle der Bundesliga) 

Anzeige

Vor dem Duell mit Union musste Bayern den Ausfall von Niklas Süle (Knieprellung) und Tanguy Nianzou (Muskelbündelriss) vermelden. 

So gehen die Münchner in die Partie gegen Berlin: 

Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Davies - Goretzka, Musiala - Gnabry, Müller, Coman - Lewandowski 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Und so spielt Union: 

Luthe - Knoche, Friedrich, Lenz, Trimmel, Bülter- Griesbeck, Prömel - Ingvartsen, Becker - Awoniyi 

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Ein paar gute Nachrichten gab es mit Blick auf das Bayern-Personal vor dem Spiel allerdings auch. Alphonso Davies gab in der Champions League nach einer Sprunggelenksverletzung sein Comeback. Von zwei weiteren Stars gab Trainer Hansi Flick auf der Pressekonferenz gute Neuigkeiten preis. 

Kimmich bei Bayern vor der Rückkehr

"Corentin Tolisso hat gestern mittrainiert. Wie er es verkraftet hat, sehen wir im Abschlusstraining. Ich denke, Kimmich könnte nächste Woche ins Mannschaftstraining einsteigen", erklärte der Trainer. Tolisso hatte zuletzt aufgrund einer Muskelverletzung pausiert, Kimmich ist seit dem Topspiel gegen Dortmund und einer Meniskus-Operation außen vor.  (Die Pressekonferenz zum Nachlesen) 

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Real droht Star-Abgang
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Ganz anders sieht die Situation bei Union Berlin aus. Topscorer Max Kruse fällt mit einer Muskelverletzung lange aus. Zudem sah im Derby gegen Hertha BSC zuletzt auch Mittelfeldstratege Robert Andrich die Rote Karte und fehlt. (Spielplan der Bundesliga)

Trotzdem warnt Bayerns Trainer Flick vor dem Gegner: "Sie gefallen mir sehr gut. Sie haben sehr viel Leidenschaft, körperliche Präsenz in den Zweikämpfen. Max Kruse war ein wichtiger Transfer, auch ohne ihn aber ist die Mannschaft in der Lage, sich aus Drucksituationen zu befreien. Jeder kann da Tore machen. Das wird ein intensives Spiel."

Fischer freut sich auf Bayern

Die Berliner wissen, dass sie klarer Außenseiter sind. Allerdings zeigten die "Eisernen" bereits in der vergangenen Saison, dass sie gegen den FC Bayern mithalten können. So standen ein 0:2 und ein 1:2 zu Buche. Auch damals war Kruse nicht dabei und spielte noch für Fenerbahce. 

"Es wird eine tolle Aufgabe. Es gilt in erster Linie, auf uns zu schauen. Wir wollen versuchen, gewisse Phasen zu überstehen, uns aus Drucksituationen zu befreien und nach vorn zu spielen. Es wird sehr viel Mut brauchen", blickt Trainer Urs Fischer voraus.

So können Sie Union Berlin - FC Bayern Live verfolgen: 

TV: Sky
Stream: Sky Go
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App