Lesedauer: 4 Minuten

Borussia Dortmund plagen Personalsorgen. Mats Hummels ist aber rechtzeitig für das Spiel in Frankfurt fit, an seiner Seite feiert Dan-Axel Zagadou sein Comeback.

Anzeige

Am Samstagnachmittag finden vier Partien des zehnten Spieltags der Bundesliga statt. Die Augen der Fans werden vor allem auf Borussia Dortmund gerichtet sein.

Der BVB muss nach seinem Ausrutscher gegen den 1.FC Köln schnell wieder in die Spur finden und ist bei Eintracht Frankfurt gefordert (Bundesliga: Frankfurt - Dortmund am Sa. ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). Bei einem erneuten Patzer droht Tabellenführer FC Bayern bei einem Sieg am Abend gegen Leipzig davonzuziehen (Tabelle der Bundesliga).

Anzeige

Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

BVB mit Hummels - Zagadou gibt Comeback

Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre ist gebeutelt. "Einige Spieler sind sehr müde", sagte er.

Stürmer Erling Haaland hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen und fällt wochenlang aus. Der angeschlagene Abwehrchef Mats Hummels ist rechtzeitig fit geworden, an seiner Seite steht in Abwesenheit von Manuel Akanji nach Außenbandanriss im Knie erstmals in dieser Saison Dan-Axel Zagadou auf dem Platz.

Kehl über Hummels: "Mit Schmerzen kann man leben"

"Bei Mats war es super, dass er recht schnell Entwarnung geben konnte. Es ist nichts kaputt. Mit Schmerzen kann man als Fußballer leben", sagte Sebastian Kehl, Leiter der BVB-Lizenzspielerabteilung, vor dem dem Spiel bei Sky.

Marco Reus fehlt hingegen in der Startelf, dafür erhält Julian Brandt mal wieder eine Chance von Beginn an. Im Mittelfeld setzt Favre auf Mo Dahoud und Axel Witsel.

Supertalent Youssoufa Moukoko sitzt zunächst auf der Bank. "Jeder Spieler, der Borussia Dortmund im Kader ist, ist natürlich eine Überlegung. Und Youssoufa natürlich auch. Ich bin optimistisch, dass er heute noch eingewechselt wird. Am Ende entscheidet der Trainer, weil er gewisse Ideen hat. Im vorderen Bereich sind wir gut besetzt, heute spielen Sancho und Brandt von Anfang an. Wir haben frische Leute hereinbekommen", erklärte Kehl vor dem Spiel.

Die Aufstellungen: Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund

Frankfurt: Trapp - Abraham, Hinteregger, N'Dicka - Durm, Sow, Rode, Kostic - Kamada, Barkok - Silva
Dortmund: Bürki - Can, Hummels, Zagadou - Morey, Dahoud, Witsel, Schulz - Sancho, Brandt, Reyna

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Arnautovic steht vor der Rückkehr
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Gladbach will Wut wegschießen

Mit Borussia Mönchengladbach kämpft am Samstag eine weitere Mannschaft um den Anschluss an die Spitzengruppe (Spielplan und Ergebnisse der Bundesliga).

Die Fohlen reisen zum seit dem ersten Spieltag erfolglosen SC Freiburg (Bundesliga: SC Freiburg - Borussia Mönchengladbach am Sa. ab 15.30 Uhr im LIVETICKER).

Unter der Woche kassierte das Tabellensiebte aus Gladbach in der Champions League eine bittere 2:3-Niederlage gegen Inter Mailand

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Vor allem Coach Marco Rose hatte sich über einige Entscheidungen der Schiedsrichter aufgeregt. "Ich habe ihm - in den Emotionen des Spiels - frohe Weihnachten gewünscht", sagte er auf DAZN.

Nun will sich Gladbach der Wut entledigen. "Wir reisen da mit einem guten Gefühl hin, haben eine gute Atmosphäre und wollen ein gutes Spiel machen", so Roses Plan. 

Neben diesen Spielen empfängt auch noch Aufsteiger Arminia Bielefeld den wieder erstarkten FSV Mainz 05 und der 1. FC Köln trifft zu Hause auf den VfL Wolfsburg (Bundesliga: Arminia Bielefeld - Mainz 05 und 1.FC Köln - VfL Wolfsburg am Sa. ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Die Aufstellungen:

SC Freiburg - Borussia Mönchengladbach
Freiburg: Müller - Schlotterbeck, Gulde, Lienhart - Schmid, Santamaría, Höfler, Schmid - Höler, Grifo - Demirovic
Gladbach: Sommer - Lainer, Ginter, Kramer, Wendt - Zakaria, Neuhaus - Embolo, Stindl, Wolf - Pléa

1. FC Köln - VfL Wolfsburg
Köln: T. Horn - Cestic, Bornauw, J. Horn - M. Wolf, Skhiri, Rexhbekaj, Özcan, Jakobs - Duda, Thielmann
Wolfsburg: Casteels - Baku, Lacroix, Brooks, Roussillon - Schlager, Arnold - Steffen, Philipp, Brekalo - Weghorst

Arminia Bielefeld - FSV Mainz 05
Bielefeld: Ortega - Brunner, van der Hoorn, Nilsson, Lucoqui - Hartel, Prietl, Yabo - Doan, Klos, Schipplock
Mainz: Zentner - St. Juste, Hack, Niakhaté, Brosinski - Barreiro, Fernandes - Quaison, Boetius, Aaron - Mateta

So können Sie die Bundesliga LIVE verfolgen: 

TV: Sky
Stream: Sky Go
Liveticker: Bundesliga-Liveticker bei SPORT1.de und SPORT1 App