Lesedauer: 7 Minuten

Mit Edin Terzic hat Borussia Dortmund einen neuen Trainer, dem der Klub sehr am Herzen liegt. Er soll die Mannschaft nun mit seinen Emotionen wachrütteln.

Anzeige

"Für Nervosität fehlt mir die Zeit. Ich habe viele Nachrichten bekommen, aber es ist eben so viel zu tun", sagte der neue BVB-Coach Edin Terzic bei seiner Vorstellung am Montag.

Gleich bei seinem ersten großen Auftritt am Mikrofon zeigte er, warum Borussia Dortmund nun gerade einen wie ihn braucht. Terzic war anfangs etwas nervös, fing sich aber schnell. Er bedankte sich artig bei Ex-Coach Lucien Favre und Ex-Co-Trainer Manfred Stefes, er gab sich demütig ob seiner Rolle - als zu dieser Zeit noch Co-Trainer - beim 1:5 gegen den VfB Stuttgart und dann zeigte er vor allem noch zwei Dinge: Kampfgeist und Feuer.

Anzeige

"Als Trainer muss man verschiedene Rollen bedienen und da gehört Emotionalität dazu", glaubt Terzic. Beim BVB sind sich alle einig, dass der neue Trainer - der die Borussen auf jeden Fall bis zum Sommer 2021 betreuen soll - genau diese hat. Und noch vieles mehr. 

BVB verpflichtete Terzic bewusst

Für Terzic stellt sein neuer Job zwar einen großen Schritt dar, es ist die erste Position als Chef-Trainer eines Profiklubs für den Deutsch-Kroaten. Aus Sicht der Verantwortlichen des BVB handelt es sich allerdings um einen logischen und geplanten Schritt. 

Dass Terzic nun den Job als Interimstrainer übernimmt, ist alles andere als eine Kurzschlusshandlung. (Die Tabelle der Bundesliga)

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Real droht Star-Abgang
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

"Wir haben Edin 2018 vor dem Hintergrund zurückgeholt, damit kein Vakuum entsteht, wenn mit dem Trainer etwas schief geht", verriet BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke der Bild: "Wir wussten also schon 2018, dass Edin unser Mann ist, wenn es irgendwann mal brennt.

Der BVB hatte Terzic also bewusst dafür verpflichtet, um für den Fall der Fälle vorgesorgt zu haben und bei einer Trainerentlassung schnell mit einer internen Lösung reagieren zu können. Dadurch endete die Wanderschaft von Terzic, die er von Dortmund aus gestartet hatte. 

Terzic bereits während aktiver Zeit BVB-Jugendcoach

Terzic wurde in Menden im Sauerland geboren und stellte sich als begabter Stürmer heraus. Er ging unter anderem für Westfalia Herne und die SG Wattenscheid 09 auf Torejagd, über die vierte Liga ging es allerdings nicht hinaus. 

Schon während seiner noch aktiven Zeit begann er im Jahr 2010 für den BVB zu arbeiten. Während der Ära von Jürgen Klopp war er als Scout und Assistenz-Coach im Nachwuchs für die Schwarz-Gelben aktiv. Damals agierte er vor allem als die rechte Hand von Hannes Wolf, der später Chefcoach beim VfB Stuttgart und dem Hamburger SV wurde und mittlerweile die U18 der deutschen Nationalmannschaft trainiert. 

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Und dann spielte der erfahrene Coach Slaven Bilic eine Rolle in der Entwicklung von Terzic. Der Kroate hatte sich von dem aufstrebenden Scout und Coach Gegneranalysen für die Spiele der kroatischen Nationalmannschaft machen lassen, die er von 2006 bis 2012 trainierte. Bilic war begeistert. 

In der Folge fragte er Terzic, ob er nicht sein Co-Trainer werden wolle, als Bilic bei Besiktas Istanbul anheuerte. "Ich weiß noch, wie du bei mir gesessen bist und mir gesagt hast, dass du ein Angebot aus dem Ausland hast und gefragt hast, ob du die Freigabe bekommst", erinnerte sich Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc bei der PK am Montag, die er gemeinsam mit Terzic bestritt: "Da standen wir natürlich nicht im Weg, wir haben dich dann zurückgeholt und als Fachmann kennengelernt. Und auch als guten Typen, der die nötigen Emotionen mitbringt." 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Terzic soll Feuer der Mannschaft entfachen

Bevor der BVB den jetzigen Coach zurück nach Dortmund holte, ging dieser mit Bilic allerdings noch zu West Ham United. Nach vier Jahren fanden die Lehrjahre unter dem Kroaten dann ein Ende. 

Im Team von Lucien Favre war Terzic dann vor allem für das Scouting der kommenden BVB-Gegner verantwortlich. Er brachte sich aber auch enorm im Team ein und führte viele Gespräche mit den Spielern. Am 9. Februar 2019 vertrat er den erkrankten Favre. Die Borussen kamen damals nach einer 3:0-Führung gegen die TSG Hoffenheim nicht über ein 3:3 hinaus.

In den Trainings war er nicht nur ein Hütchen-Aufsteller, sondern vielmehr immer bei der Sache. Zu jeder Zeit war zu erkennen, dass Terzic voll für seinen Job brennt. Das Problem: Nach SPORT1-Informationen war die Zusammenarbeit mit Favre oft eher eine Zweckgemeinschaft. Der aufstrebende Terzic musste sich aus Respekt vor Favre immer wieder bremsen und wurde teilweise auch vom Chefcoach persönlich gebremst. 

Nun soll sich Terzic nicht mehr bremsen müssen - im Gegenteil. Beim BVB erhofft man sich, dass er die Fans mitreißen kann und das Feuer in der Mannschaft wieder entfachen kann.

"Ich bin ein Produkt von Borussia Dortmund"

Nach dem Sommer soll Terzic dann aber wohl wieder ins zweite Glied rücken und einem Trainer mit größerem Format Platz machen, der mehr Erfahrung mitbringt. Bis dahin ist er allerdings so etwas wie der Gegenentwurf zu Favre, sowohl als Typ, als auch als Trainer. 

"Ich bin ein Produkt von Borussia Dortmund. Ich komme aus der Region und bin seit Ewigkeiten Fan. Ich habe vor zehn Jahren hier angefangen und ich bin geprägt von der Vergangenheit", erklärte Terzic und kam dann auch auf seine Philosophie zu sprechen: "Es gibt zwei Arten, wie man ein Fußballspiel gewinnen kann. Man kann ein Tor weniger kassieren, um ein Spiel zu gewinnen, man kann aber auch immer ein Tor mehr schießen wollen, um es zu gewinnen. Ich bin eher für Letzteres."

Mario Götze dreht im Mai 2019 Runden mit Edin Terzic
Mario Götze dreht im Mai 2019 Runden mit Edin Terzic © Imago

Das mit einem Tor mehr erzielen, das soll schon am Dienstagabend bei Werder Bremen funktionieren. Die Borussen können sich nicht mehr viele Ausrutscher erlauben, schon jetzt stehen sie nicht mehr auf einem Champions-League-Platz.

"Es ging jetzt alles sehr schnell, wir mussten uns viele Gedanken machen. Wir müssen jetzt unbedingt eine Reaktion zeigen, das war nicht Borussia Dortmund, was wir am Samstag gezeigt haben. Wir wollen Morgen ein anderes Gesicht zeigen", bekräftigte Terzic. 

Bei einem können sich alle Fans des BVB sicher sein, der neue Coach ist einer, dem der Klub am Herzen liegt: "Es ist eine unglaubliche Situation. Ich bin 30 Kilometer von hier geboren und war als Neunjähriger zum ersten Mal hier im Stadion. Trotzdem habe ich nicht einmal geträumt, dass ich hier in solch einer Position sein werde. Ich habe hier aber gemerkt, wie schnell es gehen kann. Zwischenzeitlich habe ich eine Fernbeziehung zum BVB geführt und als Co-Trainer hat es mir dann unglaublich viel Spaß gemacht. Es ist ein so großer Verein mit einer unglaublichen Bedeutung in der Region."