Lesedauer: 2 Minuten

Marcus Thuram schwärmt von Marco Rose und Borussia Mönchengladbach.

Anzeige

Für den umworbenen Offensivspieler Marcus Thuram (23) hat sich der Schritt zum Borussia Mönchengladbach laut eigener Aussage voll ausgezahlt.

"Borussia war die beste Wahl für meine Karriere. Ich wusste, dass man jungen Spielern vertraut. Auch Trainer Marco Rose spielt eine wichtige Rolle. Er macht Spieler besser", sagte der Franzose im kicker-Interview (Service: Tabelle der Bundesliga).

Anzeige

Thuram, der im Sommer 2019 aus Frankreich an den Niederrhein gewechselt war, zählt nach längerer Verletzungspause in der Vorsaison in der aktuellen Spielzeit wieder zu den Leistungsträgern. Der Aufstieg des Flügelstürmers wurde nur kurz gebremst. "Es war die schwerste Verletzung, die ich bisher hatte, die mit der längsten Ausfallzeit; sechs, acht Wochen. Das kam alles sehr unpassend", blickte Thuram zurück.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Real-Deal mit Alaba offenbar fix
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

In 53 Pflichtspielen für Gladbach kommt Thuram bereits auf 33 Torbeteiligungen, zuletzt gab der Sohn des früheren Weltmeisters Lilian Thuram sein Debüt in der französischen Nationalmannschaft. "Es war eine große Ehre, Teil dieses Teams sein zu dürfen. Und klar, ich will jetzt so lange wie möglich dabeibleiben", sagte er.