Sebastian Rode könnte bei Eintracht Frankfurt ins Team zurückkehren
Sebastian Rode könnte bei Eintracht Frankfurt ins Team zurückkehren © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Sebastian Rode steht bei Eintracht Frankfurt vor seinem Comeback. Der Mittelfeldspieler steht im Kader für das Auswärtsspiel bei Union Berlin.

Anzeige

Eintracht Frankfurt kann im Auswärtsspiel bei Union Berlin wieder auf Mittelfeldspieler Sebastian Rode zurückgreifen. "Er hat diese Woche wieder trainiert und ist ein Thema für die Mannschaft", sagte Trainer Adi Hütter vor der Partie am Samstag (Bundesliga: Union Berlin - Eintracht Frankfurt am Samstag ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). Rode war in den vergangenen beiden Partien wegen einer Oberschenkelverletzung ausgefallen. 

Neuzugang Amin Younes ist nach seiner COVID-19-Erkrankung wieder im Training. "Wir müssen aber schauen, wie es ihm grundsätzlich geht und ob wir ihn mitnehmen", sagte Hütter. Aymen Barkok ist nach seinem positiven Coronatest weiter in häuslicher Isolation.

Anzeige

Beim Gegner Union warnt Hütter insbesondere vor Angreifer Max Kruse. "Sie sind mit Kruse, was das spielerische Element angeht, eine Klasse besser geworden. Natürlich müssen wir seine Bewegung ein bisschen einschränken", sagte der Österreicher, der den Anschluss an die oberen Plätze halten will: "Verlieren ist verboten, weil Union uns dann wegziehen würde."

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE