Thomas Helmer wird den CHECK24 Doppelpass auf eigenen Wunsch verlassen
Thomas Helmer moderiert den CHECK24 Doppelpass © SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten

Der CHECK24 Doppelpass bleibt auch in Zeiten der Corona-Pandemie trotz langer Fußballpause und Geisterspielen unangefochtener Marktführer unter den Fußballtalks.

Anzeige

Der CHECK24 Doppelpass auf SPORT1 bleibt auch in Zeiten der Corona-Pandemie unangefochtener Marktführer unter den Fußballtalks in Deutschland.

Seit März behauptet der "Dopa" – trotz langer Fußballpause und Geisterspielen – seine Pole-Position, auch am Sonntag hat die Sendung mit starken Marktanteilen überzeugt:

Anzeige

In der Zielgruppe der Männer 14 bis 59 Jahre (M14-59) schalteten 370.000 Zuschauer den CHECK24 Doppelpass ein, was einem sehr guten Marktanteil von 9,8 Prozent entspricht.

Bei den Zuschauern ab drei Jahren (Z3+) sahen 800.000 Zuschauer im Schnitt und 890.000 Zuschauer in der Spitze die von Thomas Helmer und Laura Papendick moderierte Talkrunde.

Bei den Zuschauern Gesamt lag der Marktanteil bei 5,9 Prozent. Zudem generierten die Livestreams auf den digitalen SPORT1 Plattformen rund 140.000 Abrufe.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Mit Ablöserekord? Dieser Top-Klub will Haaland
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

In Deutschlands beliebtestem Fußballtalk diskutierten am Sonntag neben Jürgen Kohler, Ex-Profi von Borussia Dortmund und Bayern München, die SPORT1 Experten Marcel Reif und Mario Basler sowie Dirc Seemann (Mitglied der SPORT1 Chefredaktion), Alexandra Gross (Berliner Morgenpost) sowie Christian Falk (Fußballchef SPORT BILD).

Guter Audience Flow begleitet CHECK24 Doppelpass

Das Highlight-Format "Bundesliga Pur", das unmittelbar vor dem CHECK24 Doppelpass ausgestrahlt wurde, überzeugte ebenfalls.

Die Sendung verfolgten 440.000 Zuschauer (Z3+) im Schnitt, in der Zielgruppe der Männer 14 bis 59 Jahre (M14-59) lag der Marktanteil bei 8,1 Prozent, bei den Zuschauern Gesamt bei 4,3 Prozent.

In der Spitze waren 740.000 Zuschauer bei "Bundesliga Pur" dabei.  Auch in Anschluss an den CHECK24 Doppelpass blieb die Quote auf sehr stabilem Niveau: 300.000 Zuschauer (Z3+) verfolgten im Schnitt "Bundesliga Pur – Lunchtime", in der Spitze sahen 490.000 (Z3+) zu.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Das Talk-Original mit dem Phrasenschwein

Der CHECK24 Doppelpass zieht seit 1995 die Fans in seinen Bann: Von 11:00 Uhr an empfangen Moderator Thomas Helmer, die beiden Co-Moderatorinnen Ruth Hofmann und Laura Papendick sowie die Experten Marcel Reif, Stefan Effenberg, Mario Basler und Alfred Draxler die Fußball-Nation – zusammen mit Stargästen aus der Bundesliga und renommierten Sportjournalisten.

Der CHECK24 Doppelpass ist neben der Ausstrahlung im Free-TV auf SPORT1 auch im Simulcast-Livestream auf den digitalen SPORT1 Plattformen und via Facebook Live zu sehen, steht zudem kurz nach Sendungsende als Video-on-Demand in derSPORT1 Mediathek sowie als Podcast zur Verfügung.