Ignacio Camacho wechselte 2017 für 14 Millionen Euro zum VfL Wolfsburg
Ignacio Camacho wechselte 2017 für 14 Millionen Euro zum VfL Wolfsburg © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Ignacio Camacho beendete verletzungsbedingt in diesem Sommer seine Karriere. Sein Aus beschert dem VfL Wolfsburg eine zweistellige Millionensumme.

Anzeige

Für den VfL Wolfsburg hat das verletzungsbedingte Karriereende von Ignacio Camacho zumindest etwas Positives.

Laut kicker erhält der VfL eine Versicherungssumme von 11 Millionen Euro ausgezahlt.

Anzeige

Fuß zwingt Camacho zu Karriereende

Camacho hatte seine Profikarriere vor drei Wochen aufgrund von Verletzungen überraschend beenden müssen.

In einer eigens für seinen Rücktritt einberufenen Pressekonferenz erklärte der Mittelfeldspieler Mitte September seine Entscheidung.

"Mein Fuß hat basta gesagt. Nach einiger Zeit des Nachdenkens und vielen Gesprächen mit Ärzten ist es an der Zeit, um Abschied zu nehmen. Ich habe alles getan, um weiterspielen zu können", so der Spanier.

Auch interessant

Camacho bleibt beim VfL

Sein letztes Bundesliga-Spiel für die Wölfe bestritt Camacho im September 2018 gegen Borussia Mönchengladbach.

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Camacho wird beim VfL in den kommenden zwei Jahren ein Trainee-Programm absolvieren und dabei unterschiedliche Stationen durchlaufen.