Lesedauer: 2 Minuten

München und Sinsheim - Der BVB muss den nächsten Ausfall in der Defensive verkraften. Das Spiel in Hoffenheim ist für Lukasz Piszczek bereits früh beendet.

Anzeige

Die Personalsorgen bei Borussia Dortmund werden immer größer.

In der Partie bei der TSG Hoffenheim am Samstag, die der BVB mit 1:0 gewann, musste Lukasz Piszczek den Platz verlassen.

Anzeige

Der Pole war bei einer Ecke von Hoffenheims Stefan Posch in der 15. Minute im Gesicht getroffen worden und wurde anschließend behandelt. Fünf Minuten später kam Thomas Delaney für Piszczek, der erstmals in dieser Saison in der Liga zum Einsatz kam, ins Spiel.

Der CHECK24 Doppelpass mit Jörg Schmadtke, Christoph Daum und Cem Özdemir am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Piszczek im Krankenhaus

"Piszczek hat einen Finger ins Auge bekommen und hat dann geblutet. Er wurde daraufhin direkt in die Klinik gebracht", sagte Sportdirektor Michael Zorc nach der Partie: "Ich hoffe, dass er Dienstag wieder spielen kann."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball
    1
    Fussball
    Podolski, Villa, Iniesta: So lief Finks Japan-Job mit den Superstars
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Superstar Sancho im Formtief
  • Fussball
    3
    Fussball
    Wagner huldigt ehemaligem Bayern-Star
  • Int. Fussball / Premier League
    4
    Int. Fussball / Premier League
    Everton: Horror-Fouls haben Folgen
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Wie Ferrari seine Partner frustriert

Neben den langzeitverletzten Dan-Axel Zagadou und Marcel Schmelzer (beide Knie) fielen für Hoffenheim bereits Thorgan Hazard (Aufbautraining nach Muskelfaserriss), Nico Schulz (Muskelfaserriss) und der auf das Coronavirus positiv getestete Manuel Akanji aus.

In Jadon Sancho, Delaney, Schulz, Emre Can, Mahmoud Dahoud, Thomas Meunier, Axel Witsel, Julian Brandt, Raphael Guerreiro, Erling Haaland und Jude Bellingham waren zudem elf etatmäßige Stammkräfte zuletzt für ihre (Junioren)-Nationalmannschaften im Einsatz, was die Vorbereitung auf das Duell mit Hoffenheim erschwerte.

BVB mit Sorgen gegen Lazio

In der Champions League gegen Lazio Rom am Dienstag (Lazio Rom - Borussia Dortmund ab 21 Uhr im LIVETICKER) werden Zagadou, Schmelzer, Schulz und Akanji, der bis einschließlich Sonntag in häuslicher Quarantäne war, ausfallen. Dazu fehlt Can wegen einer Rot-Sperre. Mit Mats Hummels bliebe nur noch ein gelernter Innenverteidiger.

Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Unabhängig davon, ob Piszczek verfügbar ist, könnte Delaney in der Innenverteidigung aushelfen.

"Vorne mache ich mir keine Sorgen. Wir haben Haaland, Reus, Reyna, Brandt und Hazard, der aber noch angeschlagen ist. Im Mittelfeld ist es auch kein Problem", sagte Trainer Lucien Favre, der aber erkannte: "Nico Schulz muss so schnell wie möglich zurückkommen. Morey hat zwei Monate nicht gespielt, ist aber langsam wieder fit. Auf den Außenpositionen sind wir ganz okay aufgestellt. Wir haben aktuell auf einer bestimmten Position ein Problem!"