Zuletzt waren es noch ein paar Fans, jetzt steht wieder ein Geisterspiel bevor
Zuletzt waren es noch ein paar Fans, jetzt steht wieder ein Geisterspiel bevor © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der FSV Mainz darf gegen Gladbach nicht so viele Fans ins Stadion lassen wie erhofft. Und für 100 Zuschauer sei der Aufwand "unverhältnismäßig."

Anzeige

Das Heimspiel des FSV Mainz 05 in der Bundesliga am Samstag (15.30 Uhr) gegen Borussia Mönchengladbach wird ohne Zuschauer stattfinden. Das teilten die Rheinhessen am Donnerstag mit.

Aufgrund der erhöhten Corona-Inzidenzwerte hatte die Stadt Mainz entschieden, nur noch 100 statt der eigentlich geplanten 250 Zuschauer ins Stadion zu lassen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Darum überlebte Grosjean
  • Motorsport / Formel 1
    2
    Motorsport / Formel 1
    Arzt schockiert: Visier geschmolzen
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Diese drei Probleme hat Bayern
  • Fussball
    4
    Fussball
    Senegal trauert um WM-Helden
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Horror-Verletzung schockt Wolves

Auch nach Rücksprache mit Fanvertretern beschloss der Klub, komplett auf Besucher zu verzichten.

Wie die 05er mitteilten, wäre der "finanzielle und organisatorische Aufwand zur Tribünenöffnung und Vorbereitung sowie Durchführung aller notwendigen Hygienemaßnahmen unverhältnismäßig" bei nur 100 Zuschauern.